Alle U8- und U10-Teams mit Siegen, auch alle Damen-Teams glänzen

Ergebnisse der Spiele bis einschließlich 22. Mai 2022

Alle U8- und U10-Teams mit Siegen

Toller Sieg für unsere Jüngsten: Die U8-Junioren gemischt besiegten die MSG TS Klein-Krotzenburg/TC Hainstadt mit 18:2. Nach überlegen gespielten Einzeln und Doppeln, wo bereits 12 Matchpunkte gesammelt wurden, kamen in der Motorik-Disziplin zusätzlich sechs Punkte obendrauf. Am Start waren Jad Mikhael Tadoun, Noah Schäfer, Noemi Kött-Casas, Milo Buhro und Dana Shaulov.

Die U9-Juniorinnen gewinnen gegen den TC Buchschlag II klar und deutlich mit 6:0. Für den TV waren sowohl in den Einzeln als auch in den Doppel Tajana Opacic und Sophie Riedel erfolgreich.

Die U9-Junioren gemischt waren ebenfalls erfolgreich. Sie besiegten in der Besetzung Nele Holecz und Jovan Nikolic den TK Langen mit 4:2.

Auch die U10-Junioren waren erfolgreich und gewannen gegen den TC Jügesheim klar mit 6:0. In den Einzeln siegten dabei Henri Thoma (6:2, 6:2), Henri Scherf (6:2, 6:2), Max-Michael Acker (6:2, 6:2) und Ole Siegel (6:3, 6:3). In den Doppeln siegten Henri Thoma/Max-Michael Acker (6:2, 6:2) und Henri Scherf/Ole Siegel (6:2, 6:2).

Die U10-Juniorinnen besiegten RW Neu-Isenburg mit 5:1. In den Einzeln waren Sarina Zrnic (6:2, 6:2), Anna Pschorn (6:2, 6:2) und Melissa Straga (6:2, 6:2) erfolgreich. Die Doppel in der Besetzung Selena Zrnic/Melissa Straga (7:5, 7:6) und Sarina Zrnic/Anna Pschorn (6:3, 6:4) legten dann zum Endstand nach.

Gemischte Ergebnisse bei den anderen Junioren- und Juniorinnen-Teams

Die U12-Junioren II verloren gegen die MSG Jügesheim/Weiskirchen mit 2:4. Für die Hausener konnten Fynn Thoben (7:5, 6:4) und Henri Scherf (6:3, 6:1) in ihren Einzeln punkten.

Die U15-Juniorinnen II besiegten die MSG Bad S.-Sal./Wäch./Birs. klar mit 6:0. Dafür sorgten Malina Müller (6:2, 6:2), Emilia Toplicanec (7:6, 6:4), Amy Frommknecht (6:1, 6:0) und Emilia Zocco (6:0, 6:0) in den Einzeln. Die Doppelpartien spielten Malina Müller/Emilia Toplicanec (6:0, 6:0) und Amy Frommknecht/Emilia Zocco (3:6, 6:0, 10:8).

Die U15-Junioren II gewannen ihr Heimspiel gegen die MSG DJK Bieber/Rosenhöhe OF II souverän mit 6:0. Bereits in den Einzeln machten Connor Lüning (6:0, 6:1), Julius Schator (6:1, 6:3), Felix Winter (6:0, 6:2) und Jannes Assmann (6:2, 6:2) alles klar. In den Doppeln waren Connor Lüning/Felix Winter (6:2, 6:3) und Julius Schator/Jannes Assmann (6:3, 4:6, 10:7) erfolgreich.

Nichts zu melden hatten hingegen die U15-Junioren III gegen die MSG Jügesheim/Weiskirchen und unterlagen mit 0:6.

Schwierige Matches bei den U18-Juniorinnen

Eine klare Niederlage mussten die U18-Juniorinnen I in der Hessenliga gegen Eintracht Frankfurt hinnehmen und verloren mit 1:8. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Juli Bäck in ihrem Einzel (6:3, 7:6). Nach vier von sieben Spielen liegen die Hausenerinnen nun mit Platz fünf in der Mitte der Tabelle.

Ein 3:3-Unentschieden erkämpften sich die U18-Juniorinnen II gegen den TC Bickenbach. Dabei siegten Laura Hansmann (6:0, 6:4) und Eslem Köseoglu (6:3, 6:4) sowohl in den Einzeln als auch gemeinsam im Doppel (2:6, 6:1, 10:3).

 

Ebenfalls zu einem 3:3-Unentschieden kamen die U18-Juniorinnen IV beim TC Mittelbuchen. Dabei siegten in den Einzeln Yasha Neuber (6:3, 6:4) und Laura Blam (6:3, 6:3) sowie das Doppel Laura Blam/Sara Ritter (6:3, 3:6, 10:6).

Zwei Siege, eine Niederlage bei den U18-Junioren-Teams

Einen tollen Auswärtserfolg brachten die U18-Junioren I mit. Sie gewannen in der Gruppenliga gegen den TC Heppenheim mit 7:2. In den Einzeln siegten dabei Arian Barbic (6:4, 6:4), Falk Koch (6:1, 6:4), Lucas Hügel (7:6, 6:2), Berk Karaman (6:3, 2:6, 10:6) und Yannick Swoboda (6:2, 6:1) sowie die Doppel Arian Barbic/Falk Koch (6:1, 1:6, 12:10) und Lucas Hügel/Berk Karaman (6:1, 6:1). Nach vier von acht Spielen halten sie mit diesem Sieg Anschluss an die Tabellenspitze und bleiben zweite.

Die U18-Junioren II verloren mit 1:5 gegen RW Sprendlingen II. Für den grün-weißen Ehrenpunkt sorgte Linus Müller in seinem Einzel (6:3, 7:5).

Die U18-Junioren III kamen bei DJK Bieber zu einem 5:1-Erfolg. Dafür sorgten in den Einzeln Connor Lüning (6:1, 6:1), Julius Schator (6:0, 6:0) und Felix Winter (w.o.) sowie die Doppel Connor Lüning/Felix Winter (6:0, 6:0) und Julius Schator/Tim Kasper (6:0, 6:0).

Blitzsaubere Bilanz der Damen-Teams

Die Damen I ließen gegen den TC Bad Soden-Salmünster überhaupt nichts zu und siegten klar und deutlich mit 9:0. Bereits in den Einzeln machten Lisa Krupkat (6:2, 6:2), Lea Teffner (6:1, 6:3), Juli Bäck (6:0, 6:0), Lina Vor (6:3, 6:2), Laura Kasper (6:2, 6:1) und Annika Mielke (6:1, 6:2) alles klar. Die Doppel in der Besetzung Juli Bäck/Lina Vor (6:2, 6:1), Lisa Krupkat/Annika Mielke (6:3, 2:6, 10:3) und Lea Teffner/Laura Kasper (6:2, 6:3) sorgten dann für den Endstand.

Einen tollen Auswärtssieg brachten die Damen II aus Kassel mit. Sie besiegten den Kassler TC 31 II mit 4:2. In den Einzeln waren Nicole Sanjon (6:4, 6:2), Nina Schweitzer (7:6, 6:0) und Elea Knaur (6:1, 6:4) erfolgreich. Das Doppel Nicole Sanjon/Nina Schweitzer setzte dann den Schlusspunkt zum Sieg (6:3, 1:6, 10:3).

Die Damen III besiegten den TC Schöneck deutlich mit 6:0. Für diesen starken Auswärtssieg sorgten Celina Schulkowski (6:2, 6:0), Paula Althaus (6:1, 6:0), Dilara Güncavadi (6:1, 6:2) und Paulina Mayer (6:3, 6:3) in den Einzeln. Im Doppel sorgten dann Celina Schulkowski/Dilara Güncavadi (6:2, 6:2) und Paula Althaus/Paulina Mayer (6:1, 3:6, 10:2) für den Endstand.

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Damen 40 waren auch in ihrem zweiten Saisonspiel erfolgreich und besiegten den TC Heusenstamm II klar mit 8:1. In den Einzeln siegten dabei Janina Müller (6:2, 6:1), Christine Eisenacher-Bahlo (6:1, 6:0), Jennifer Mayer (6:1, 6:2), Simone Dörr (6:0, 6:1) und Brigitte Ott (6:1, 6:0). Die Doppel gestalteten Jennifer Mayer/Sabine Mannhart (6:0, 6:2), Christine Eisenacher-Bahlo/Kerstin Hildebrandt (6:2, 6:3) und Simone Dörr/Michelle Baacke (7:6, 6:2) ebenfalls souverän. Nach zwei Spielen belegen die 40erinnen nun Platz 1 der Tabelle in der Bezirksliga B.

Herren II als einzige erfolgreich

Die Herren I hatten in ihrem Auswärtsspiel gegen Sportwelt Rosbach keine Chance und kassierten eine deutliche 0:9-Niederlage.

Ganz anders die Herren II im Spiel gegen TCB Johannisau Fulda in der Gruppenliga. Sie gewannen klar und deutlich mit 6:0. In den Einzeln siegten Sebastian Meier (6:3, 6:0), Arian Barbic (6:0, 6:4), Falk Koch (6:3, 6:3) und Finn Gehret (6:0, 6:1). Die Doppel Sebastian Meier/Falk Koch (7:5, 4:6, 10:7) und Arian Barbic/Finn Gehret (6:4, 6:7,10: 5) sorgten dann für den souveränen Endstand beim Heimspiel.

Die Herren III unterlagen dem TC Niederdorfelden mit 3:6. Die Punkte für den TV holten Marlon Faust (6:4, 6:2) und Steven Holm (6:3, 6:3) sowie das Doppel Berk Karaman/Maximilian Schad 6:0, 6:1).

Die Herren 40 I unterlagen SKG Frankfurt mit 3:6. Für die Hausener Punkte sorgten Oliver Ewald (7:6, 4:6, 12:10), Nils Buhro (6:0, 6:0) und Oliver Horwedel (7:6, 6:3). Trotz der Niederlage halten sich die 40er nach drei Partien im Mittelfeld der Tabelle.

Die Herren 40 II unterlagen nach ihrem (unfreiwilligen) Aufstieg erneut. Sie verloren gegen die MSG Seligenstadt/Mainflingen mit 2:4. Für den TV erkämpfte sich Mark Krapp in seinem Einzel einen Drei-Satz-Sieg (6:3, 3:6, 10:7). Den zweiten Matchpunkt holte das Doppel Sven Mayer/Mark Krapp ebenfalls über die volle Distanz (2:6, 6:4, 10:7).

Eine Niederlage brachten die Herren 50 I aus Liederbach mit. Sie verloren mit 2:7. Die Hausener Punkte holte Oliver Horwedel in seinem Einzel (6:3, 6:3) und das Doppel Dr. Thomas Faust/Alexander Eisenacher (7:5, 7:5).


Heimsiege: Alle Damen-Teams gewinnen zuhause

Ergebnisse der Spiele bis einschließlich 15. Mai 2022

Die Damen I holen sich einen knappen 5:4-Erfolg auf heimischer Anlage gegen den TC Steinbach. Dabei siegten Lea Teffner (4:6, 6:4, 10:6), Asja Salkanovic (6:3, 7:5) und Audrey Dabomvé (7:6, 7:5) in den Einzeln sowie die Doppel Lisa Krupkat/Lea Teffner (4:6, 6:2, 10:5) und Juli Bäck/Lina Vor (6:2, 6:1).

Die Damen II gewinnen ihr Heimspiel gegen den Kasseler TC mit 4:2. In den Einzeln waren Laura Kasper (6:3, 6:0), Nicole Sanjon (7:6, 0:6, 10:6) und Emina Cabro (6:1, 6:3) erfolgreich. Den erfolgreichen Schlusspunkt setzte das Doppel Laura Kasper/Emina Cabro (6:1, 7:6).

Die Damen III besiegen die TSG Mainflingen mit 5:1. Bereits nach den Doppeln stand der Heimsieg fest – auch wenn drei Mal der Match-Tie-Break nötig war. Es siegten Elea Knaur (6:0, 6:2), Alea Barthel (6:2, 1:6, 11:9), Jil Frommknecht (4:6, 6:0, 10:6) und Paula Althaus (3:6, 6:3, 10:4). Zu den vier Matchpunkten kam noch einer durch das Doppel Alea Barthel/Jil Frommknecht hinzu.

Das Stadt-Derby der Herren VI geht an den TV

Die Herren I verlieren in Fulda mit 2:7. Für die Hausener Punkte sorgten die Youngster Lukas Faust (6:3, 1:6, 12:10) und Arian Barbic (6:3, 6:1).

Die Herren II gewinnen in Pfungstadt mit 4:2. Für den TV punkteten Paul Simon Sattler (6:2, 6:3), Sebastian Meier (5:7, 7:5, 10:8) und Falk Koch (6:4, 6:0) sowie das Doppel Paul Simon Sattler/Sebastian Meier.

Die Herren IV holen sich in Seligenstadt ein 3:3-Unentschieden. Dafür sorgten die Einzel von Finn Gehret (6:0, 6:2) und Lennart Bäck (6:2, 6:1). Die Doppelpartien waren eine knappe Sache und gingen jeweils über drei Sätze. Oliver Sorda und Lennart Bäck behielten die Nerven und konnten ihr Match nachhause bringen (6:7, 6:2, 10:4).

Ein glasklares 6:0 holten die Herren VI im Stadt-Derby gegen die Teutonia Hausen. Maximilian Schad (6:0, 6:1), Steven Holm (6:1, 6:0), Dominik Becker (6:0, 6:1) und Alexander Hollmann (6:4, 6:2) ließen bereits in den Einzeln nichts anbrennen. Die Doppel Maximilian Schad/Tim Kasper (6:2, 6:3) und Steven Holm/Dominik Becker (6:0, 6:1) machten dann den Sack zu.

Herren 40 I gewinnen in der Verbandsliga, Damen 40 mit toller Aufholjagd in den Doppeln

Die Herren 40 I gewinnen knapp mit 5:4 gegen RW Sprendlingen. In den Einzeln schafften Oliver Ewald (6:0, 6:0), Nils Buhro (6:0, 6:3) und Oliver Horwedel (6:3, 6:4) eine gute Ausgangsposition für den weiteren Spielverlauf. Die Doppel Oliver Ewald/Oliver Horwedel (6:3, 6:3) und Jörg Fernis/Lars Deubel (6:3, 6:2) zeigten dann eine überzeugende Leistung und sorgten im zweiten Saisonspiel für den ersten Sieg.

Keine Chance hatten die Herren 40 II in Dörnigheim und verloren mit 0:6.

Eine 3:3-Unentschieden brachten die Herren 50 II aus Klein-Krotzenburg mit. In den Einzeln siegten Markus Holm (6:0, 6:0) und Alexander Eisenacher (6:4, 6:0). Das Doppel Markus Holm/Stephan Lambert (6:1, 6:3) machte dann den Endstand komplett.

Mit einer tollen Aufholjagd nach den Einzeln gewannen die Damen 40 ihr erstes Saisonspiel mit 5:4 gegen den TC Froschhausen. Zwar konnten nur Tine Eisenacher-Bahlo (6:3, 6:1) und Jennifer Mayer (6:0, 6:0) ihre Einzel für sich entscheiden. In den Doppeln überzeugten dann aber alle und zeigten sich auch nervenstark. Die Siegpunkte holten die Paarungen Janina Müller/Jennifer Mayer (7:6, 3:6, 10:4), Tine Eisenacher-Bahlo/Michelle Baacke (6:4, 6:4) und Brigitte Ott/Sabine Mannhart (6:1, 6:3).

Die jüngsten TV-Teams mit Licht und Schatten

Eine Niederlage musste das gemischte U8-I-Team hinnehmen und verlor leider gegen den SC Steinberg mit 6:14. Für Freude im Team sorgten die Erfolge in der Disziplin Tennis von Jad Mikhael Tadoun (5:1) und Noah Schäfer (4:2) sowie der Sieg der beiden auch im Doppel (6:1).

Mit 13:7 besiegte das gemischte U8-III-Team die TGS Dörnigheim. In der Disziplin Tennis konnten die Hausener und Lämmerspieler Kids alle punkten. Am Start waren Lukas Kohl, Seyit-Emir Aslan, Semih Coskun und Bela Reif. In der Disziplin Motorik wurde ein weiterer Punkt geholt.

Unsere U9-Juniorinnen gewinnen klar und deutlich mit 6:0 gegen den TC Jügesheim. Dafür sorgten Melissa Straga (6:3, 6:3) und Tajana Opacic (6:4, 6:3) in ihren Einzeln. Beide bestritten auch das anschließende Doppel, das sie mit 6:2, 6:3 für sich entscheiden konnten.

Mit 4:2 besiegte das gemischte U9-Team den Offenbacher TC. Dabei gewann Nayra Miguens Lazo ihr Einzel (6:2, 6:2). Für die Entscheidung sorgte sie dann gemeinsam mit ihrem Doppelpartner Jovan Nikolic (6:2, 6:2).

Die U10-Juniorinnen unterlagen dem TC Dietesheim mit 2:4. Die Punkte für den TV holten Ema Barbic im Einzel (6:2, 6:2) und das Doppel Anna Pschorn/Ema Barbic (6:3, 6:2).

Die U12-Junioren I unterlagen RW Neu-Isenburg klar und deutlich mit 0:6.

Zu einem 3:3-Unentschieden kamen die U12-Junioren II gegen den Offenbacher TC. In den Einzeln punkteten Henri Scherf (6:1, 6:1) und Max-Michael Acker (6:2, 6:2). Das Doppel Henri Scherf/Ole Siegel (6:4, 6:1) sorgte dann für den Endstand.

Auch die U15-Juniorinnen so halbe, halbe

Die U15-Juniorinnen mussten sich dem TV Buchschlag mit 1:5 geschlagen geben. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Melina Strage in ihrem Einzel (6:3, 6:4).

Besser lief es für die U15-Juniorinnen II. Sie besiegten die MSG Heusenstamm/Gravenbruch mit 4:2. Dabei gewannen in den Einzeln Joy Lara Bauer (7:6, 6:4), Helena Blam (6:4, 6:1) und Amy Frommknecht (6:2, 6:1) sowie das Doppel in der Besetzung Malina Müller/Amy Frommknecht (6:2, 6:0).

Klare Siege der U15-Junioren I und II

Zu einem souveränen 6:0 kamen die U15-Junioren I gegen die MSG DJK Bieber/Rosenhöhe Offenbach. In den Einzeln siegten Arian Barbic (6:1, 6:1), Berk Karaman (6:1, 6:0), Linus Müller (6:2, 6:1) und Yannick Swoboda (6:3, 6:1). Die Doppel bestritten Arian Barbic/Berk Karaman (6:1, 6:0) und Linus Müller/Yannick Swoboda (6:4, 6:4).

Auch die U15-Junioren II waren erfolgreich. Sie besiegten den TC Dietesheim mit 5:1. Dabei gewannen Julius Schator (6:4, 6:0), Felix Winter (6:1, 6:1) und Jannes Assmann (6:0, 7:5) in den Einzeln und Connor Lüning/Felix Winter (4:6, 6:3, 10:7) sowie Julius Schator/Jannes Assmann (6:0, 6:3) in den Doppeln.

Nicht so gut lief es für die U15-Junioren III. Sie unterlagen dem SC Steinberg mit 1:5. Für den einzigen Hausener Punkt sorgte Tim Holecz in seinem Einzel (6:2, 6:4).

Gemischte Ergebnisse bei den U18-Juniorinnen II bis IV

Die U18-Juniorinnen II unterlagen in Sprendlingen mit 1:5. Lediglich Hanna Scherf konnte ihr Einzel gewinnen (7:5, 6:2).

Zweites Spiel, zweiter Sieg für die U18-Juniorinnen III. Sie ließen RW Linsengericht bei ihrem 6:0-Erfolg keine Chance. In den Einzeln siegten Laura Hansmann (6:2, 6:1), Eslem Köseoglu (6:1, 6:3), Alea Barthel (6:4, 6:0) und Jil Frommknecht (6:0, 6:0). Auch in den Doppelpartien zeigten sich die Hausenerinnen souverän. Es gewannen Laura Hansmann/Jil Frommknecht (6:1, 6:0) und Eslem Köseoglu/Alea Barthel (6:0, 6:1).

Die U18-Juniorinnen IV erkämpften sich ein 3:3-Unentschieden in Büdingen. Dabei konnte lediglich Malina Müller ihr Einzel gewinnen (6:0, 6:4). Allerdings sorgte dann das nervenstarke Doppel Malina Müller/Helena Blam (6:2, 4:6, 10:3) und die Paarung Yasha Neuber/Laura Blam (6:1, 6:1) mit ihren Siegen für den Ausgleich.

Starke U18-Junioren

Die U18-Junioren I gewinnen mit 8:1 gegen den TV Buchschlag und halten damit Anschluss an die Tabellenspitze. In den Einzeln waren Lukas Faust (6:1, 6:2), Arian Barbic (7:6, 5:7, 111:9), Lucas Hügel (6:1, 6:2), Finn Gehret (6:5, 5:7, 10:8) und Lennart Neff (6:2, 7:6) erfolgreich. Für den Endstand sorgten dann die Doppel in der Besetzung Lukas Faust/Falk Koch (6:2, 6:1), Arian Barbic/Linus Müller (6:2, 6:0) und Lucas Hügel/Lennart Neff (3:6, 6:3, 10:4).

Einen souveränen 6:0-Erfolg feiern die U18-Junioren II gegen DJK Bieber. Bereits in den Einzeln standen die Weichen auf Sieg. Dafür sorgten Berk Karaman (6:3, 6:2), Oliver Sorda (6:3, 6:1), Yannick Swoboda (6:4, 6:1) und Lennart Bäck (6:0, 6:0) sowie die Doppelpaarungen Nico Hinkel/Yannick Swoboda (6:0, 6:2) und Oliver Sorda/Lennart Bäck (6:0, 6:0).

Ein 3:3-Unentschieden holten sich die U18-Junioren III in Schöneck. In den Einzeln siegten Connor Lüning (6:0, 2:6, 10:6) und Felix Winter (6:1, 6:0). Das Doppel Connor Lüning/Felix Winter holte im Doppel dann den dritten Punkt zum Endergebnis (6:2, 6:3).


Tolle Siege bei herrlichem Sommerwetter am Wochenende

Ergebnisse der Spiele bis einschließlich 8. Mai 2022

Unsere Jüngsten, die U8-Junioren (gemischt) besiegen den TC Dietesheim klar und deutlich mit 18:0. Sowohl in den Tennis- als auch den Motorik-Disziplinen ließen Jad Mikhael Tadoun, Noah Schäfer, Frida Assmann, Dana Shuvlov, Noemi Kött-Casas und Milo Buhro nichts anbrennen.

Tolle Leistungen zeigten die U10-Junioren in ihrem Spiel gegen den Isenburger TC und holten sich ihren zweiten Saisonsieg. Am Ende hieß es 4:2 für den TV. Zwar sah es nach den Einzeln noch ziemlich eng aus, denn hier siegten Henri Scherf (6:2, 6:3) und Ole Siegel (6:2, 6:4). Aber die Doppel Thomas Henri/Max Michael Acker (7:6, 6:3) und Henri Scherf/Ole Siegel (6:3, 6:3) machten dann alles klar und sorgten für den Endstand.

Wenig zu melden hatten unsere U12-Junioren gegen den TC Bruchköbel. Sie unterlagen mit 1:5. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Yannick Swoboda (6:0, 6:2).

Die U15-Junioren I (Foto) ließen in ihrem ersten Saisonspiel nichts anbrennen und kehrten mit einem 6:0-Erfolg aus Offenbach zurück. Für die Einzelpunkte sorgten Arian Barbic (6:2, 6:1), Berk Karaman (6:0, 6:0), Linus Müller (6:2, 6:1) und Yannick Swoboda (6:0, 6:4). Im Doppel siegten Arian Barbic/Yannick Swoboda (6:1, 6:1) und Berk Karaman/Linus Müller (6:0, 6:1).

Auch die U15-Junioren II ließen nichts anbrennen. Sie gewannen mit 5:1 gegen RW Sprendlingen. Dafür sorgten in den Einzeln Connor Lüning (7:5, 6:2), Felix Winter (7:6, 6:1), Laurenz Schator (6:2, 6:0) und Jannes Assmann (6:3, 4:6, 10:7) sowie das Doppel Connor Lüning/Felix Winter (6:2, 6:2).

Weniger gut lief es für die U15-Junioren III. Sie unterlagen dem TC Klein-Krotzenburg mit 2:4. Für die Hausener Punkte sorgten Maximilian Biehrer (6:4, 6:0) und das Doppel Maximilian Biehrer/Ben Levi Barthel (6:3, w.o.).

Keine Chance hatten unsere U15-Juniorinnen I und II. Beide mussten gegen den TC Dietesheim ran und beide verloren mit 0:6.

Einen tollen 7:2-Erfolg holten die U18-Juniorinnen I beim TC Bad Vilbel und fuhren damit im zweiten Spiel den ersten Saisonsieg ein. In den Einzeln waren Lisa Krupkat (7:5, 6:1), Lavinia Karadza (6:0, 6:1), Juli Bäck (6:0, 6:1) und Emina Cabro (6:0, 6:0) erfolgreich. Für die weiteren Punkte sorgten die Doppel Lisa Krupkat/Lavinia Karadza (6:1, 6:0), Asja Salkanovic/Emina Cabro (6:1, 6:3) und Juli Bäck/Lina Vor (6:2, 6:0).

Ein 3:3-Unentschieden erkämpften sich die U18-Juniorinnen II bei ihrem ersten Spiel in der Gruppenliga gegen GW Fulda. Für die Hausener Punkte sorgten in den Einzeln Annika Mielke (6:7, 6:1, 10:7) und Hanna Scherf (7:5, 6:4) sowie die Doppelpaarung Melissa Huber/Elea Knaur (7:5, 6:4).

Einen guten Saisonstart erwischten die U18-Juniorinnen III und gewinnen souverän mit 6:0 gegen den Bischofsheimer TV. Bereits in den Einzeln machten Laura Hansmann (6:1, 6:1), Alea Barthel (6:2, 6:2), Jil Frommknecht (6:1, 6:0) und Malina Müller (6:0, 6:1) alles klar. Die Doppel Laura Hansmann/Alea Barthel (6:0, 6:0) und Jill Frommknecht/Malina Müller (6:0, 6:1) setzten den Schlusspunkt.

Weniger gut lief es für die U18-Juniorinnen IV. Sie kassierten eine 0:6-Niederlage gegen die MSG Nidderau/Schöneck/Ostheim.

Chancenlos waren unsere U18-Junioren I gegen BW Wiesbaden und unterlagen in ihrem zweiten Saisonspiel klar mit 0:9.

Wesentlich besser lief es bei den U18-Junioren II. Sie besiegten RW Sprendlingen III klar mit 6:0. Dafür sorgen in den Einzeln Finn Gehret (7:5, 6:1), Linus Müller (6:2, 6:0), Oliver Sorda (6:3, 6:0) und Lennart Bäck (6:3, 6:0) sowie die Doppelpaarungen Finn Gehret/Linus Müller (6:3, 6:2) und Oliver Sorda/Lennart Bäck (6:0, 6:4).

Die Damen II brachen schon um kurz vor sechs morgens zu ihrem Auswärtsspiel nach Kassel auf. Aber es hat sich gelohnt und sie hatten bei ihrer Rückfahrt ein deutliches 6:0 dabei. Für den erfolgreichen Saisonauftakt in der Gruppenliga sorgten Laura Kasper (6:4, 6:0), Nicole Sanjon (6:0, 5:7, 10: 5), Emina Cabro (6:0, 6:1) und Lara Faust (6:1, 6:0). Komplettiert wurde das tolle Ergebnis durch souveräne Doppelleistungen von Laura Kasper/Emina Cabro (6:0, 6:1) und Nicole Sanjon/Lara Faust (6:2, 6:0).

Die Damen III besiegen Foresta Gravenbruch mit 5:1. In den Einzeln waren Melissa Huber (6:3, 6:1), Alea Barthel (6:3, 6:3) sowie eine nervenstarke Josefine Papenfuhs (6:4, 0:6, 11:9   erfolgreich und legten den Grundstein für das gute Endergebnis. Die Doppel Melissa Huber/Elea Knaur (6:0, 6:3) und Josefine Papenfuhs/Malina Müller sorgten dann souverän für den Endstand.

Zu einem tollen 6:3-Erfolg kamen die Herren I gegen RW Gießen in ihrem ersten Saisonspiel. Dabei punkteten in den Einzeln Tashique Kader (7:6, 6:2), Nicolas Fischer (6:2, 6:0), Lukas Faust (2:6, 6:1, 10:6), Sebastian Meier (6:1, 7:6) und Falk Koch (6:4, 1:6, 10:8). Der Doppel-Erfolg von Lukas Faust/Falk Koch 1:6, 6:1, w.o.) sorgte für den Endstand.

Die Herren II besiegen TUS Griesheim klar und deutlich mit 6:0. Für den TV waren in den Einzeln Felix Fass (6:3, 7:5), Arian Barbic (6:3, 7:6), Stefan Picard (7:6, 6:2) und Lucas Hügel am Start und sorgten für die Vorentscheidung. Danach legten die Doppel in der Besetzung Felix Fass/Arian Barbic (6:2, 6:4) und Stefan Picard/Lucas Hügel (6:0, 6:0) genauso deutlich nach.

Die Herren III gewinnen mit 7:2 gegen den Karbener SV II. Dabei konnten sie insgesamt fünf Einzel für sich entscheiden und damit den Sieg bereits vor den Doppeln einfahren. Es siegten Berk Karaman (3:6, 6:4, 10:4), Finn Gehret (6:4 ,6:0), Linus Müller (6:3, 6:2), Oliver Sorda (6:2, 6:2) und Lennart Bäck (6:0, 6:2). Die Doppel Nico Hinkel/Finn Gehret (6:1, 6:0) und Oliver Sorda/Lennart Bäck (6:2, 6:1) sorgten dann für den Endstand.

Das Ergebnis der Herren IV gegen Foresta Gravenbruch II lag zum Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die Herren VI gewinnen gegen den TC Klein-Krotzenburg II mit 5:1. In den Einzeln punkteten Dominik Becker (6:2, 6:1), Tim Kasper (6:3, 5:7, 10:1) und Felix Winter (6:0, 6:0). Die Doppel in der Besetzung Henrik Faust/Dominik Becker (6:1, 6:2) und Tim Kasper/Felix Winter (7:5, 7:6) legten nach.

Eine knappe Niederlage mussten die Herren 40 I hinnehmen. Sie verloren ihr erstes Saisonspiel mit 4:5 gegen den TC Gründau. Für die Hausener Punkte sorgten Oliver Ewald (7:6, 6:2), Nils Buhro (6:1, 6:1) und Jörg Fernis (6:4, 6:2) in den Einzeln sowie das Doppel Oliver Ewald/Oliver Horwedel (3:6, 6:3, 10:8).

Die Herren 40 II unterliegen der MSG DJK Eiche/Bürgel Offenbach mit 1:5. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Dubravko Barbic (6:1, 6:3).

Die Herren 50 I gewannen als Aufsteiger ihr Auftaktspiel in der Gruppenliga mit 6:3 gegen Zeppelinheim. Dr. Thomas Faust (6:0, 6:1) und Daniel Magdic (6:3, 6:0) gewannen souverän ihre Einzel. Markus Holm machte es spannender und drehte sein Einzel nach verlorenem ersten Satz noch (1:6, 6:4, 10:2). Danach wurden die Doppel taktisch klug gestellt und siegten allesamt in den Paarungen Daniel Magdic/Markus Holm 6:1, 6:1), Dr. Thomas Faust/Alexander Eisenacher (6:4, 6:3) sowie Thorsten Hinkel/Andreas Steiner (6:4, 6:3).


Gelungener Auftakt in die Medenrunde: Sechs Siege, eine Niederlage

Ergebnisse der Spiele bis einschließlich 1. Mai 2022

Unsere U18-Juniorinnen verlieren zum Auftakt der Medenrunde ihr erstes Spiel gegen die MSG TEVC Kronberg/TC Steinbach mit 3:6. Für die Hausener Punkte sorgten in einem engen und umkämpften Match Lisa Krupkat (6:7, 6:4, 10:8), Juli Bäck (7:5, 6:4) und das Doppel Juli Bäck/Lina Vor (6:2, 6:4). Am kommenden Samstag treten die U18-Juniorinnen dann erneut auswärts gegen Bad Vilbel an. Wir drücken die Daumen!

Einen tollen Start erwischten hingegen die U18-Junioren I in der Gruppenligaund landeten einen 8:1-Erfolg gegen den TK Langen. Bereits nach den Einzeln war alles klar. Dafür sorgten Lukas Faust (6:2, 6:0), Arian Barbic (6:4, 6:1), Falk Koch (6:4, 6:0), Finn Gehret (4:6, 6:3, 10:8) und Lennart Neff (6:3, 6:0). Die Doppelpaarungen Lukas Faust/Falk Koch (2:6, 7:6, 10:7), Arian Barbic/Finn Gehret (3:6, 6:1, 10:7) und Lucas Hügel/Lennart Neff (6:2, 6:0) sorgten dann für den Endstand.

Auch das Saisondebüt der U18-Junioren III gelang souverän. Sie gewannen mit 6:0 gegen RW Linsengericht. In den Einzeln siegten Connor Lüning (6:3, 7:6), Raul Gomez Castro (7:6, 6:1), Tim Kasper (6:1, 6:1) und Felix Winter (6:0, 6:1). Auch die Doppel gingen in der Besetzung Connor Lüning/Felix Winter (6:2, 6:3) und Raul Gomez Castro/Tim Kasper (6:2, 6:2) souverän an die Hausener.

Einen blitzsauberen Start in die Sommersaison haben unsere U15-Juniorinnen erwischt. Sie gewannen gegen einen überforderten TC Klein-Krotzenburg II mit 6:0. Die ersten Punkte für die TVlerinnen in der Kreisliga A fuhren in den Einzeln Amy Frommknecht (6:1, 6:1), Emilia Zocco (6:1, 6:2), Selena Zrnic (6:0, 6:1) und Sarina Zrnic (6:1, 6:0) ein. In den Doppeln legten die Paarungen Amy Frommknecht/Emilia Zocco (6:2, 7:5) und Selena Zrnic/Sarina Zrnic (6:2, 6:2) nach.

Ebenfalls mit einem Sieg starteten die U10-Junioren ihre Medenrunde und besiegten den Offenbacher TC mit 5:1. In den Einzeln punkteten Henri Scherf (6:2, 6:2), Max-Michael Acker (6:2, 6:2) und Ole Siegel (6:2, 7:6). Die anschließenden Doppel Henri Thoma/Henri Scherf (6:4, 6:4) und Max-Michael Acker/Ole Siegel (6:3, 6:3) sorgten dann für den Endstand.

Einen souveränen Sieg fuhren die Herren III in der Bezirksliga A ein. Sie besiegten RW Wächtersbach klar und deutlich mit 9:0. Dafür sorgten in den Einzeln ein spannendes Match von Berk Karaman (2:6, 6:4, 11:9) sowie die Partien von Nico Hinkel (6:3, 6:2), Finn Gehret (6:0, 6:0), Linus Müller (6:4, 6:1), Oliver Sorda (6:3, 7:5) und ein Drei-Satz-Match von Lennart Bäck (3:6, 6.0, 10:3). Die Doppel von Berk Karaman/Nico Hinkel (6:3, 0:6, 10:4), Finn Gehret/Linus Müller (6:1, 6:0) und Oliver Sorda/Lennart Bäck (6:1, 6:1) waren dann nur noch Formsache, aber souverän gespielt.

Die Herren 50 II absolvierten ihr erstes Spiel gegen die TG Zellhausen und gewannen mit 4:2. In den Einzeln siegten Markus Holm (6:1, 6:0) und Alexander Eisenacher (6:1, 6:2). Die entscheidenden Doppel gingen alle nach Hausen. Es spielten Markus Holm/Alexander Eisenacher (6:1, 6:1) und Stephan Lambert/Michael Acker (7:6, 6:4).