Im Gleichschritt zum Titel - alle drei U18-Junioren Teams machen den Aufstieg perfekt

Ergebnisse der Spiele bis 19. September 2021

Die U18-Junioren I besiegen RW Sprendlingen III klar und deutlich mit 6:0, bleiben weiterhin unbesiegt und sichern sich damit bereits am vorletzten Spieltag den Aufstieg in die Gruppenliga. Über die Saison hinweg waren hieran beteiligt Lennart Bäck, Arian Barbic, Finn Gehret, Lucas Hügel, Falk Koch und Adnan Vojvodic – herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!

Auch die U18-Junioren II fahren ihren nächsten Sieg ein und schicken BW Schlüchtern mit 6:0 nach Hause. Sie steigen bereits vor ihrem letzten Spiel in die Bezirksoberliga auf. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg! Am vergangenen Wochenende gewannen Nico Hinkel (5:7, 6:4, 10:2), Lennart Bäck (6:0, 6:2), Julius Schator (6:2, 6:0), Connor Lüning (w.o.) und die Doppel Nico Hinkel/Connor Lüning (6:1, 6:4). Im zweiten Doppel trat der Gegner nicht an.

Die U18-Junioren III haben ihre Saison mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel beendet. Sie gewinnen mit 5:1 gegen den TV Dreieichenhain und steigen in die Kreisliga A auf. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und die Sieger vom Wochenende: Raul Gomez Castro (6:0, 6:1), Tim Kasper (6:0, 6:0), Julian Pschorn (6:4, 6:4) und Alessandro Luciano (4:6, 6:3, 10:5). Den fünften Punkt holte das Doppel Tim Kasper/Julian Pschorn (4:6, 6:3, 10:8).

U15-Junioren-Teams sind ebenfalls sehr erfolgreich

Die U15-Junioren I besiegen RW Neu-Isenburg mit 4:2. In Einzel sind dabei Finn Gehret (6:0, 6:2) und Linus Müller (6:4, 6:0) erfolgreich. Für den Endstand sorgten dann die Doppel Lucas Hügel/Finn Gehret (6:2, 6:3) und Linus Müller/Yannick Swoboda (7:5, 4:6, 10:5). Mit einem Sieg im letzten Spiel könnten die TV-ler ihren derzeitigen vierten Platz in der Bezirksoberliga festmachen.

Die U15-Junioren III gewinnen gegen den Isenburger TC mit 5:1. Es punkteten Raul Gomez Castro (6:1, 6:3), Mika Seipel (6:2, 6:4) und Laurenz Schator (6:0, 6:0) sowie die Doppelpaarungen Mika Seipel/Laurenz Schator (7:5, 6:0) und Raul Gomez Castro/Julian Pschorn (6:0, 6:0). Mit ihrem Sieg halten sich die TV-Jungs die Möglichkeit offen, durch einen Sieg im letzten Spiel, dem Nachholspiel gegen Götzenhain noch Platz 1 in der Kreisliga A zu erreichen und den TC AW Obertshausen auf den letzten Metern abzufangen. Es bleibt also bis zum Schluss spannend und wir drücken die Daumen!

U10 patzt, U12 siegt

Die U12-Junioren I beenden ihre Saison mit einem 5:1-Erfolg gegen den TV Buchschlag. Dafür sorgten Yannick Swoboda (6:0, 6:1), Laurenz Schator (7:5, 6:3) und Leon Martinovic (6:0, 6:1) in den Einzeln sowie die Doppelpaarungen Yannick Swoboda/Laurenz Schator (6:0, 6:0) und Maximilian Biehrer/Leon Martinovic (6:0, 6:0). Damit haben sie drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf ihrem Konto und belegen zum Saisonsende Platz 4 in der Bezirksoberliga.

Mit einer deutlichen 0:6-Niederlage gegen RW Sprendlingen beenden die U10-Junioren die Medenrunde und schließen die Saison damit auf dem vorletzten Platz der Bezirksoberliga ab.

Alle U9er mit Siegen zum Saisonfinale

In ihrem letzten Spiel der Saison sicherten sich die U9-Juniorinnen noch einmal einen 6:0-Sieg und bleiben damit in diesem Sommer ungeschlagen. Herzlichen Glückwunsch Anna Pschorn und Nayra Miguens Lazo!

Die U9-Junioren verabschieden sich ebenfalls mit einem Sieg aus dem Sommer. Sie gewinnen gegen den TC Meerholz mit 5:1 und können damit ein ausgeglichenes Konto aufweisen. Sie kommen auf insgesamt zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Beim letzten Spiel standen Henri Thoma und Henri Scherf für den TV auf dem Platz.

U15-Juniorinnen I bleiben unbesiegt

Mit 4:2 besiegen die U15-Juniorinnen I ihre Gegnerinnen aus Sprendlingen und beenden damit ungeschlagen ihre Medenrunde. Dabei gewinnen Lina Vor (6:1, 6:0), Juli Bäck (6:0, 6:1) und Melissa Huber (6:2, 2:6, 10:7) in den Einzeln und Lina Vor/Juli Bäck (6:0, 6:0) im Doppel. Herzlichen Glückwunsch zu dieser blitzsauberen Saisonleistung und Platz 1!

Die U15-Juniorinnen II verlieren ihr letztes Spiel dieses Sommers gegen den TC Bruchköbel mit 1:5 und beenden ihre Saison auf Platz 3 der Bezirksliga B. Für den letzten Punkt sorgten Mia Kühn und Melina Straga im Doppel.

Knappe Niederlage der U18-Juniorinnen I

Die U18-Juniorinnen I mussten sich ganz knapp dem TC Usingen geschlagen geben und verlieren mit 4:5. Für die Hausener Punkte sorgten Lisa Krupkat (6:3, 7:5) und Juli Bäck (6:3, 6:2) in den Einzeln sowie die Doppel Marielena Münch/Lisa Krupkat (6:0, 6:2) und Lina Vor/Juli Bäck (4:6, 6:0, 10:3). Im letzten Spiel geht es nun gegen die Tabellenletzten aus Seeheim.

Die U18-Juniorinnen III gewinnen mit 4:2 gegen RW Sprendlingen III und festigen damit ihren vierten Tabellenplatz. Die Punkte zum TV-Sieg machten Celina Schulowski (5:7, 7:3, 10:5), Alea Barthel (6:4, 6:2) und Dilara Güncavadi (6:3, 4:6, 10:4) sowie die Doppelpaarung Leni-Zoe Neuber/Alea Barthel (6:3, 6:2).

Damen I verlieren, bleiben aber auf Platz 2

Mit 3:6 verlieren die Damen I gegen die direkten Verfolgerinnen des TC Steinbach. Die drei Punkte holten Lisa Krupkat (6:0, 6:2) und Juli Bäck (6:0, 6:2) sowie das Doppel Lisa Krupkat/Lara Faust (6:1, 6:3). Trotz der Niederlage sichern sich die TV-Damen ganz knapp und aufgrund der besseren Bilanz bei den Matchpunkten Platz 2 in der Gruppenliga.

Die Damen II verlieren am letzten Spieltag gegen DJK Bieber mit 2:4. Für den TV punkteten Elea Knaur (6:4, 6:1) und Melissa Huber (6:2, 7:6). Trotz der Niederlage reicht es für Platz 1 in der Bezirksoberliga, weil die Konkurrentinnen aus Heusenstamm nur zu einem Unentschieden kommen. Herzlichen Glückwunsch zur Spitzenposition!

Nicht viel zu holen war für die Damen 40 gegen den TC Dietesheim II. Sie verloren mit 1:8. Für den Ehrenpunkt sorgte eine starke Janina Müller im Einzel (6:0, 6:3).

Herren III werden Erste in der Bezirksliga B, Herren IV und V ebenfalls mit Siegen

Auch im letzten Spiel der Saison geben sich die Herren III keine Blöße und bleiben unbesiegt. Sie gewinnen gegen DJK Bieber II souverän mit 6:0. Dafür sorgten in den Einzeln Maximilian Schad (6:2, 6:2), Finn Gehret (6:0, 6:0), Marlon Faust (6:0, 6:1) und Niklas Schad (6:0, 6:2) sowie die Doppel in der Besetzung Maximilian Schad/Finn Gehret (6:1, 6:0) und Marlon Faust/Niklas Schad (6:4, 6:2). Damit heißt es am Ende Platz 1 – herzlichen Glückwunsch!

Einen klaren 6:0-Erfolg fahren die Herren IV gegen den TC Schöneck in ihrem letzten Spiel ein. Auf dem Platz standen Nico Hinkel (6:0, 6:0), Henrik Faust (6:7, 6:4, 10:8), Lennart Bäck (6:0, 6:0) und Georg Mannhart (6:0, 6:1) sowie die Doppelpaarungen Nico Hinkel/Lennart Bäck (6:0, 6:2) und Henrik Faust/Georg Mannhart (7:6, 6:1). Derzeit stehen die TVler auf Platz 2 der Bezirksliga B. Allerdings steht noch ein Nachholspiel zweier Teams aus, erst danach kann final Bilanz gezogen werden.

Ebenfalls auf Erfolgskurs bleiben die Herren V. Sie gewinnen mit 5:1 gegen den TC Nieder-Roden II und bleiben damit ganz vorn in der Kreisliga A. Es siegten Arian Barbic (6:1, 6:0), Connor Lüning (6:3, 3:6, 10:8) und Tim Kasper (6:1, 6:4) sowie die Doppel Linus Müller/Arian Barbic (6:3, 6:3) und Connor Lüning/Tim Kasper (6:1, 6:4). In zwei Wochen ist noch eine Nachholpartie zu absolvieren.

Herren 40 I belegen hervorragenden Platz drei in der Verbandsliga

Mit einem knappen 5:4-Erfolg schließen die Herren 40 I ihre Saison in der Verbandsliga auf einem hervorragenden dritten Platz ab – herzlichen Glückwunsch! Dafür sorgten am vergangenen Wochenende Dr. Thomas Faust (6:3, 7:5), Nils Buhro (6:4, 6:0) und Marcus Müller (6:3, 5:7:, 11:9) in den Einzeln. In den Doppeln holten die Paarungen Oliver Ewald/Oliver Horwedel (6:3, 7:5) und Nils Buhro/Lars Deubel (w.o.) die weiteren Punkte zum Sieg.

Herren 40 II sind die Unentschieden-Könige

Schon das vierte Unentschieden der Saison schafften die Herren 40 II, dieses Mal gegen den Offenbacher TC III, und dürfen sich in ihrer Gruppe ganz sicher Unentschieden-Könige nennen. Dafür sorgten am vergangenen Wochenende Dubravko Barbic (6:1, 6:2) und ein nervenstarker Mark Krapp (2:6, 6:4, 10:8) sowie das Doppel Mark Krapp/Sven Mayer, das ebenfalls nervenstark blieb (7:5, 1.6, 10:8). Es steht noch ein Nachholspiel gegen die Tabellenführer aus Buchschlag aus, dann dürfen die 40er Bilanz ziehen. Aber selbst bei einer Niederlage wird diese sicher positiv ausfallen.

Herren 50 weiter auf Meisterschaftskurs

Zu einem 6:3-Erfolg kommen die Herren 50 gegen die MSG Nieder-Roden/Seligenstadt II. In den Einzeln waren Dr. Thomas Faust (6:3, 6:2), Daniel Magdic (6:0, 6:3), Thorsten Hinkel (6:1, 6:0) und Andreas Steiner (6:2, 6:0) erfolgreich. Die Doppel Thorsten Hinkel/Markus Holm (1:0, w.o.) und Daniel Magdic/Andreas Steiner (6:4, 6:2) machten den Sieg komplett. Es steht noch ein Nachholspiel aus bevor die 50er ihren Meistertitel feiern können.

Die Jüngsten ganz vorne: U8 sichert sich Meistertitel, U9-Juniorinnen werden auch Erste

Ergebnisse der Spiele bis 12. September 2021

Mit einem weiteren Sieg in ihrem letzten Spiel machen unsere Jüngsten der U8 ihren Meistertitel klar. Sie gewinnen gegen die TSG Bürgel mit 20:0 und lassen ihren Gegnerinnen und Gegnern weder im Einzel noch im Doppel und auch nicht in den Motorikwettbewerben eine Chance. Herzlichen Glückwunsch an: Melissa Straga, Tajana Opacic, Oskar Lücking, Jad Mikhael Tadoun, Sophie Riedel und Noah Schäfer.

Die U9-Juniorinnen gewinnen mit 6:0 gegen den TC Jügesheim und belegen ungeschlagen Platz 1 der Tabelle. Herzlichen Glückwunsch an die Siegerinnen dieser Woche: Melissa Straga und Tajana Opacic.

Damen I verlieren, bleiben aber vorne dran

Die Damen I verlieren das Spitzenspiel gegen den Kelkheimer TEV mit 2:7. Für die Hausener Punkte sorgten eine nervenstarke Juli Bäck (6:2, 4:6, 13:11) und Emina Cabro (7:5, 6:3). Welches Damen-Team am Ende der Saison aber auf Platz 1 in der Gruppenliga steht, entscheidet sich erst am letzten Spieltag, wo unsere TVlerinnen gegen den TC Steinbach ran müssen (Platz 4), Kelkheim spielt gegen Kassel (Platz 3). Ein spannendes Saisonfinale für unsere Damen. Wir drücken die Daumen!

Auch die Damen II kämpfen weiter darum, ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Sie gewinnen gegen den Offenbacher TC II klar mit 6:0. Dafür sorgten Lara Faust (6:0, 6:2), Nina Schweitzer (6:0, 6:0), Elea Knaur (6:0, 6:1) und Melissa Huber (w.o.) sowie die Doppel Nina Schweitzer/Elea Knaur (6:1, 6:0) und Lara Faust/Melissa Huber (w.o.). Die Entscheidung fällt in der Partie gegen DJK Bieber (Platz 3).

Auch die Herren I bleiben oben dran

Mit einem knappen 5:4-Erfolg gegen SaFo Frankfurt bleiben auch die Herren I auf Tuchfühlung mit den Tabellenführern aus Buchschlag. Dafür sorgten in den Einzeln Tim Fischer (6:4, 6:4), Tashique Kader (6:0, 6:2), Tanini Kader (6:3, 6:4) und Nicolas Fischer (6:3, 5:7, 10:5) sowie das Doppel Tim Fischer/Tashique Kader (6:3, 4:6, 10:7).

Herren II kämpfen im letzten Spiel um Platz 1 in der Tabelle

Die Herren II gewinnen in einem hartumkämpfen Spiel den THC Hanau II mit 5:4 und wahren sich damit die Chance, mit dem Nachholspiel am kommenden Wochenende noch die Tabellenspitze zu erklimmen. Dabei sah es nach den Einzeln zunächst gar nicht gut aus, denn es konnten nur zwei Partien gewonnen werden: Sebastian Meier zeigte Nervenstärke (6:2, 3:6, 10:5), Falk Koch machte es deutlich (6:1, 6:2). Stefan Picard, Niclas Bretthauer und Adnan Vojvodic verloren ihre Partien jeweils erst im Match-Tiebreak. Daher mussten die Doppel für den Sieg sorgen. Dies gelang durch die Paarungen Paul Simon Sattler/Sebastian Meier (6:3, 7:5), Stefan Picard/Adnan Vojvodic (6:3, 6:2) und Niclas Bretthauer/Falk Koch (6:4, 6:2). Wir drücken die Daumen für das Nachholspiel am kommenden Samstag. Dort stand es 2:2 bei Spielabbruch.

Die Herren III sichern sich mit ihrem 6:0-Erfolg über die TSG Bürgel II vorzeitig den ersten Tabellenplatz. Wir gratulieren Maximilian Schad (6:0, 6:0), Steven Holm (6:1, 6:3), Marlon Faust (6:2, 6:4) und Niklas Schad (7:5, 6:2) zu diesem tollen Erfolg in der Bezirksliga B!

Mit 6:0 schicken die Herren IV die TSG Erlensee nach Hause. Dafür sorgten Lucas Hügel (6:0, 6:1), Finn Gehret (6:0, 6:1), Falk Steiner (6:2, 6:1) und Henrik Faust (6:2, 6:0). Die Schlusspunkte setzten Lucas Hügel/Henrik Faust (6:3, 6:3) und Finn Gehret/Falk Steiner (6:1, 6:1).

Die Herren V erkämpfen sich ein 3:3-Unentschieden gegen die engsten Verfolger des TC Martinsee Heusenstamm und bleiben damit vor ihren Gegnern vom Wochenende auf Platz 1 der Tabelle. In einem ausgeglichenen Spiel holten Julius Schator (7:6, 3:6, 10:7) und Connor Lüning (6:1, 6:4) sowie das Doppel Julius Schator/Connor Lüning (6:2, 6:4) die Punkte. Es bleiben noch zwei Partien.

Herren 40 verschaffen sich Luft auf die Abstiegsränge

Die Herren 40 erreichen einen 6:3-Erfolg gegen TC am Bingert Wiesbaden und verschaffen sich in ihrem vorletzten Spiel etwas Luft auf die Abstiegsplätze. Es gewinnen Nils Buhro (6:0, 6:0), Uwe Hasse (6:0, 6:4), Oliver Horwedel (6:3, 6:4) und Marcus Müller (6:2, 6:3) in den Einzeln sowie die Doppel mit Dr. Thomas Faust/Oliver Ewald und Marcus Müller/Oliver Horwedel.

Zu ihrem zweiten Saisonsieg kommen die Herren 40 II gegen den TC Rembrücken III. Sie gewinnen mit 5:1 und klettern damit auf Rang 4 in der Tabelle. Es siegten Dubravko Barbic (6:1, 6:0), Steffen Sattler (6:1, 6:4), Mark Krapp (6:1, 6:1) und die Doppel Dubravko Barbic/Steffen Sattler (6:1, 6:2) und Mark Krapp/Sven Mayer (3:6, 6:4, 12:10). Im letzten Spiel am kommenden Wochenende könnten die 40er sogar noch einen Platz gut machen. Viel Erfolg dafür!

Damen 40 mit erstem Saisonsieg

Einen harten Kampf lieferten sich die Damen 40 gegen den TC Niederdorfelden und gewannen knapp mit 5:4 – obwohl sie nur zu fünft antreten konnten. In den Einzeln gewannen Janina Müller (6:2, 6:1), eine aufopferungsvoll kämpfende Ulrike Sattler (3:6, 7:5, 10:8), Simone Dörr (6:0, 6:0) und Beate Schmitt, die bereits zum zweiten Mal im entscheidenden Match-Tiebreak Nervenstärke zeigte (7:6, 1:6, 10:5). Für den letztlich überlegen herausgespielten, entscheidenden Punkt zum ersten Saisonsieg sorgte das Doppel Janina Müller/Jennifer Mayer (6:1, 6:1).

Das Spiel der Herren 50 gegen den TC Martinsee Heusenstamm wurde beim Stand von 3:3 unterbrochen.

Hessen- und Gruppenliga bleiben ein schweres Pflaster für die U18-Juniorinnen

Eine 3:6-Niederlage mussten unsere U18-Juniorinnen I in der Hessenliga gegen die MSG TEVC Kronberg/TC Steinbach hinnehmen. Für die Hausener Punkte sorgten Lisa Krupkat (6:4, 6:4), Juli Bäck (6:2, 4:6, 10:3) und das Doppel Lina Vor/Juli Bäck (6:4, 6:1).

Auch die U18-Juniorinnen II verlieren. Sie unterliegen den Tabellenführerinnen von Eintracht Frankfurt II mit 0:6.

Besser lief es für die U18-Juniorinnen III. Sie besiegten den TC Götzenhain mit 5:1. Dabei gewannen Leni-Zoe Neuber (6:2, 2:6, 10:6), Josefine Papenfuhs (6:4, 6:2) und Dilara Güncavadi (6:1, 6:2) sowie die Doppelpaarungen Mia Kühn/Leni-Zoe Neuber (3:6, 6:2, 10:7) und Josefine Papenfuhs/Dilara Güncavadi (6:3, 6:1).

Die U15-Juniorinnen I gewinnen mit 5:1 gegen die MSG Rodenbach/Langenselbold/Lindenau und bleiben weiter ganz knapp vorn in der Tabelle der Bezirksoberliga. Es siegten Lina Vor (6:0, 6:0), Juli Bäck (6:0, 6:0), Melissa Huber (6:0, 6:0) und Hanna Scherf (6:0, 6:1) in den Einzeln sowie das Doppel Lina Vor/Melissa Huber (6:2, 6:0). Das zweite Doppel ging mit w.o. an die Gegnerinnen. Damit kommt es am nächsten Freitag zum Showdown um den Meistertitel gegen die Verfolgerinnen aus Sprendlingen, die den TV-Mädels punktgleich dicht auf den Fersen sind.

Die U15-Juniorinnen II verlieren gegen den TV Buchschlag II mit 1:5. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Mia Kühn in ihrem Einzel (7:5, 4:6, 10:7). Es ist zwar in der kommenden Woche noch ein Nachholspiel zu absolvieren, die Tabellenspitze kann jedoch nicht mehr erreicht werden. Aber Platz 2 ist hier aller Ehren wert und wir gratulieren dazu!

Alle U18-Junioren-Teams mit Siegen

Mit einem sehr deutlichen 6:0-Erfolg kehren die U18-Junioren I aus Dietesheim zurück und bleiben damit weiter an der Tabellenspitze. Es siegten Adnan Vojvodic (6:0, 6:0), Falk Koch (6:0, 6:1), Lucas Hügel (6:0, 6:0) und Finn Gehret (6:0, 6:0) in den Einzeln sowie die Doppel Adnan Vojvodic/Falk Koch (6:0, 6:0) und Lucas Hügel/Finn Gehret (6:1, 6:0).

Genauso deutlich siegten die U18-Junioren II gegen den Offenbacher TC und bleiben damit zwei Spieltage vor Schluss weiter unbesiegt an der Tabellenspitze. Für den TV waren erfolgreich am Start: Nico Hinkel (4:6, 6:3, 14:12), Lennart Bäck (6:4, 7:6), Arian Barbic (6:0, 6:0) und Julius Schator (7:5, 4:6, 10:7) sowie die Doppelpaarungen Nico Hinkel/Arian Barbic (w.o.) und Lennart Bäck/Connor Lüning (6:1, 6:4).

Die U18-Junioren III gewinnen mit 6:0 gegen den SV Dreieichenhain und machen damit einen Spieltag vor Saisonende ihren Meistertitel klar. Herzlichen Glückwunsch an Raul Gomez Castro, Tim Kasper, Julian Pschorn und Alessandro Luciano!

Die U15-Junioren I unterliegen dem TC Bruchköbel mit 2:4. Für die Hausener Punkte sorgten Finn Gehret (6:1, 6:0) und das Doppel Finn Gehret/Jannes Assmann (6:1, 6:1).

Die U15-Junioren III gewinnen mit 5:1 gegen die MSG Dietzenbach und wahren sich damit weiterhin die Aussicht, die TCAW-Junioren am letzten Spieltag noch an der Tabellenspitze einzuholen. Dafür sorgten am vergangenen Wochenende Raul Gomez Castro (6:0, 6:0), Mika Seipel (6:4, 6:4), Laurenz Schator (6:0, 6:0) und Julian Pschorn (6:2, 6:3) sowie die Doppelpaarungen Raul Gomez Castro/Julian Pschorn (6:1, 6:2) und Mika Seipel/Alessandro Luciano (6:2, 6:4).

Die U12-Junioren gewinnen mit 4:2 gegen RW Neu-Isenburg. Es siegten Laurenz Schator (6:0, 6:4) und Tim Holecz (6:1, 6:1) in den Einzeln sowie die Doppelpaarungen Jannes Assmann/Laurenz Schator (6:1, 7:5) und Leon Martinovic/Tim Holecz (6:0, 6:0). Damit bleiben sie am vorletzten Spieltag weiter im sicheren Mittelfeld der Tabelle.

Die U9-Junioren verlieren mit 1:5 gegen den TC Götzenhain. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Henri Thoma in seinem Einzel. Es bleibt noch ein Spiel für die Youngster, um ihre Bilanz zu verbessern.



Medenrunde kommt nach der Sommerpause wieder in Schwung

Ergebnisse der Spiele bis 29.08.2021

Ganz knapp mussten sich die U18-Juniorinnen I in der Hessenliga dem TC Schwalbach geschlagen geben. Sie verloren mit 4:5. Dabei konnten Lisa Krupkat (7:5, 6:4), Juli Bäck (6:2, 6:1) und Melissa Huber (6:4, 5:7, 10:7) ihre Einzel für sich entscheiden. Einen weiteren Punkt holte das Doppel Marielena Münch/Lisa Krupkat (6:1, 6:2). Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von zwei Siegen und zwei Niederlagen halten sich die TV-Juniorinnen sehr gut im Mittelfeld der Hessenliga.

Eine 1:5-Niederlage mussten die U18-Juniorinnen II gegen TK Langen hinnehmen. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Juli Bäck in ihrem Einzel (6:2, 6:1). Zwar stehen die Juniorinnen nach diesem Ergebnis auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Gruppenliga, das Feld ist aber eng und damit die Tabellenmitte weiterhin in Sichtweite.

Mit 1:6 verloren die U18-Juniorinnen III gegen die TSG Mainflingen. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Paula Althaus in ihrem Einzel (6:2, 6:2).

Keine Chance ließen die U18-Junioren I ihren Gegnern aus Bruchköbel und schickten sie mit 6:0 nach Hause. Zwar wurden drei Partien im Match-Tiebreak entschieden. Insgesamt waren die TV-Jungs aber die stärkeren Spieler auf dem Platz. Es siegten Falk Koch (4:6, 6:4, 10: 8), Lucas Hügel (7:5, 6:4), Finn Gehret (6:0, 7:5) und Arian Barbic (3:6, 6:3, 10:7) in den Einzeln sowie die Doppelpaarungen Falk Koch/Lucas Hügel (2:6, 6:3, 10:7) und Finn Gehret/Arian Barbic (6:4, 7:6).

Auch die U18-Junioren II waren erfolgreich. Sie besiegten den TV Buchschlag III mit 4:2. In den Einzeln gewannen Nico Hinkel (6:3, 6:3), Linus Müller (6:0, 6:1) und Connor Lüning (6:0, 6:1). Für den Endstand sorgte das Doppel Nico Hinkel/Linus Müller (6:2, 6:4). Nach vier Begegnungen stehen die TV-Jungs weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle in der Bezirksliga A.

Genauso erfolgreich waren die U18-Junioren III und gewannen gegen DJK Buchschlag mit 4:2. Hier sorgten Raul Gomez Castro (6:4, 6:3), Tim Kasper (6:2, 6:4) und Alessandro Luciano (7:6, 6:1) in den Einzeln für die Punkte. Das Doppel Tim Kasper/Julian Pschorn holte dann den entscheidenden Punkt zum Endstand. Damit bleiben die TV-Jungs weiterhin ungeschlagen auf Platz eins in der Tabelle der Kreisliga B und erwarten am kommenden Wochenende die Tabellenzweiten aus Götzenhain.

Gemischte Ergebnisse in der Altersklasse U15

Die U15-Juniorinnen gewannen mit einem deutlichen 5:1 gegen die MSG TC Weiskirchen/Jügesheim. Bereits nach den Einzeln war der Sieg in der Tasche. Mit diesem Ergebnis festigen sie Platz 1 in der Tabelle der Bezirksoberliga.

Ein 3:3-Unentschieden erkämpften sich die U15-Juniorinnen II bei RW Sprendlingen III. Dabei siegten in den Einzeln zunächst Mia Kühn (6:0, 6:4) und Leni-Zoe Neuber (7:5, 6:4) und waren dann anschließend auch gemeinsam im Doppel erfolgreich (6:3, 7:5).

Die Partie der U15-Juniorinnen III gegen den TV Dreieichenhain wurde beim Spielstand on 2:2 nach den Einzeln unterbrochen und wird am 30. August weitergespielt.

Eine 4:2-Niederlage mussten die U15-Junioren gegen den THC Hanau hinnehmen. Für die Hausener Punkte sorgten Arian Barbic (6:4, 6:1) und Connor Lüning (6:4, 6:2). Wesentlich besser lief es im zweiten Nachholspiel gegen den Tabellenletzten TC Klein-Krotzenburg. Hier gab es ein sehr deutliches 6:0 für die TV-Jungs. Für den Sieg sorgten Lucas Hügel (3:6, 6.0, 10:2), Finn Gehret (6:0, 6:0), Linus Müller (6:0, 6:0) und Arian Barbic (6:0, 6:0). Auch im Doppel waren die Gegner chancenlos gegen die TV-Paarungen Lucas Hügel/Linus Müller (6:1, 6:0) und Finn Gehret/Arian Barbic (6:2, 6:0). Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von zwei Siegen und zwei Niederlagen stehen die U15-er nun auf Platz 4 der Bezirksoberliga.

Einen deutlichen 6:0-Sieg fuhren die U15-Junioren II bei der MSG DJK Bieber/Rosenhöhe OF II ein. Bereits nach den Einzeln war klar, dass hier nichts anbrennt. Es siegten Nico Hinkel (6:1, 6:3), Julius Schator (6:2, 6:1), Connor Lüning (6:3, 6:1) und Raul Gomez Castro (7:6, 6:1).  Auch die Doppel wurden erfolgreich abgeschlossen. Hier gewannen die Paarungen Nico Hinkel/Connor Lüning (6:3, 6:0) und Julius Schator/Raul Gomez Castro (7:6, 6:3). Mit diesem Sieg bleiben die U15er ganz knapp vorn in der Tabelle und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TV Buchschlag II, gegen den es Mitte September dann zum Showdown um die Tabellenspitze kommen könnte.

Mit nur drei Spielern traten die U12-Junioren II gegen die Tabellenführer aus Langen an und verloren leider mit 0:6.

Alle Herren-Teams mit Siegen, nur die Damen 40 verlieren erneut

Die Herren I starten siegreich in die Rückrunde und gewinnen gegen die Tabellenvorletzten aus Seeheim mit 6:3. In den Einzeln punkteten Tim Fischer (7:5, 6:2), Tanini Kader (6:1, 6:1), Nicolas Fischer (6:2, 6:0) und Arian Barbic (6:4, 6:4). Die Doppel wurden aufgrund unterschiedlicher w.o.‘s mit 2:1 für den TV gewertet. Der Auftaktsieg nach der Sommerpause bedeutet bei noch drei ausstehenden Spielen Platz 3 in der Verbandsliga.

Die Herren III gewinnen klar und deutlich in Klein-Krotzenburg mit 6:0. Für den Sieg sorgten Maximilian Schad (6:1, 6:2), Finn Gehret (6:0, 6:0), Marlon Faust (6:1, 6:2) und Niklas Schad (6:2, 6:0). Auch in den Doppeln, gespielt in der Besetzung Maximilian Schad/Finn Gehret (6:1, 6:1) und Marlon Faust/Niklas Schad (6:1, 6:1) brannte nichts an.

Die Herren IV besiegen SVG Steinheim mit 5:1. Bereits nach den Einzeln war alles klar und der Sieg eingetütet. Es spielten Henrik Faust (6:4, 6:3), Linus Müller (6:0, 6:2), Dominik Becker (6:2, 7:5) und Georg Mannhart (6:4, 7:6). Das Doppel Linus Müller/Georg Mannhart machte den Endstand komplett (6:3, 6:3). Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel festigen sie ihren zweiten Platz in der Bezirksliga B.

Ein Nachholspiel gegen den TK Langen IV gewannen die Herren V Anfang August mit 4:2. Nach den Einzeln ging die Partie durch Siege von Linus Müller (6:1, 6:1) und Alexander Hollmann (6:0, w.o.) sehr ausgeglichen in die entscheidenden Doppel. Hier überzeugten die TVler und brachten beide Spiele in den Paarungen Linus Müller/Tim Kasper (6:1, 6:2) und Dominik Becker/Alexander Hollmann (6:3, 7:6) nach Hause.

Ein weiteres Nachholspiel gegen SSGLangen ging ebenfalls mit 4:2 an die Herren V – obwohl sie nur zu dritt angetreten waren. Die gespielten Partien wurden also alle gewonnen. Am Start waren Lennart Bäck (6:4, 6:4), Arian Barbic (6:0, 6:2) und Julius Schator (3:6, 6:4, 10:8) in den Einzeln sowie das Doppel Lennart Bäck/Arian Barbic. Mit diesem Ergebnis setzt sich das Team an der Tabellenspitze fest.

Einen starken Fight lieferten die Damen 40 in ihrem Spiel gegen den SV Dreieichenhain ab – leider mit dem besseren Ende für die Gegnerinnen. Bis auf eine Partie gingen alle Einzel in den Match-Tiebreak, wo Janina Müller (6:2, 2:6, 10:4), Jennifer Mayer (6:7, 6:1, 6:10) und Simone Dörr (2:6, 7:6, 11:9) die Nerven behielten und als Siegerinnen vom Platz gehen konnten. Leider gingen im Anschluss alle Doppel verloren und der Endstand lautete 3:6.

Einen knappen, aber tollen 5:4-Erfolg konnten die Herren 40 I in der Verbandsliga gegen den direkten Tabellennachbarn Mörlenbacher TC einfahren. Dabei lagen sie durch Siege von Oliver Ewald (6:1, 5:7, 10:6), Nils Buhro (7:6, 6:4), Oliver Horwedel (6:4, 2:6, 10:6) und Marcus Müller (6:0, 6:1) in den Einzeln zunächst mit 4:2 vorne. Das letzte, noch notwendige Pünktchen zum Sieg fuhr die Doppelpaarung Nils Buhro/Lars Deubel ein (7:6, 1:6, 10:5). Nach vier Spielen stehen die ersten 40er nun mit ausgeglichenem Punktekonto auf Platz fünf der Tabelle.

Die Herren 40 II erkämpften sich in sehr engen Matches ihr drittes 3:3-Unentschieden im dritten Spiel. Dabei musste in drei von vier Einzeln der Match-Tiebreak für die Entscheidung herhalten, leider zwei Mal mit besserem Ausgang für die gegnerische Mannschaft. Siegreich waren in den Einzeln Dubravko Barbic (6:0, 6:1) und Sven Mayer (0:6, 7:6, 10:6). Den dritten Punkt fuhr das Doppel Mark Krapp/Sven Mayer ein (6:4, 6:4). Nach der dritten Partie stehen die TV-Rookies auf einem entspannten Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Einen 5:1-Erfolg feierten die Herren 50 gegen DJK Buchschlag und bleiben damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Es siegten in den Einzeln Dr. Thomas Faust (6:3, 7:5), Oliver Ewald (6:2, 6:1), Daniel Magdic (6:0, 6:1), Markus Holm (6:3, 3:6, 10:8) und Andreas Steiner (6:2, 1:6, 10:7) sowie das Doppel Dr. Thomas Faust/Daniel Magdic (6:1, 6:2).


Drei Siege und eine Niederlage bei den Nachholspielen

Ergebnisse der Spiele bis 18.07.2021

 

Den dritten Sieg in Folge holten die U18-Junioren I und sicherten sich damit vor der Sommerpause weiterhin die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga. Sie gewannen mit 5:1 gegen die MSG Bieber/Obertshausen/Rosenhöhe. In den Einzeln sorgten dabei Falk Koch (6:0, 6:0), Finn Gehret (6:0, 6:0) und Lennart Bäck (6:3, 6:0) für klare Siege. Lucas Hügel musste in seinem Einzel hingegen kämpfen und verlor am Ende leider knapp im Match-Tiebreak (7:6, 1:6, 10:5). In Den Doppeln ließen die Hausener jedoch nichts zu und holten hier die entscheidenden Punkte zum Sieg. Es spielen Falk Koch/Lennart Bäck (6:1, 6:2) und Lucas Hügel/Finn Gehret (6:0, 6:0).

Die Damen IV konnten ihr Nachholspiel gegen den TC Neu-Isenburg mit 4:2 gewinnen. Den Ausschlag gaben hier am Ende die Doppel. Denn nach den Einzeln stand es unentschieden. Hier konnten Celina Schulowski (2:1, w.o.) und Paul Althaus (6:0, 6:2) die Basis für den Erfolg legen. Das Doppel Celina Schulowski/Dilara Güncavadi behielt in einer engen Partie die Nerven und holte einen weiteren Punkt (7:5, 7:6). Ebenso die Paarung Josefine Papenfuhs/Paula Althaus, wo es etwas deutlicher für die Hausenerinnen lief (6:1, 6:3). Zum Start der Sommerferien belegen die Damen IV nun einen aussichtsreichen Platz drei in der Tabelle der Kreisliga A.

Die Herren IV mussten in ihrem Nachholspiel gegen den Tabellenführer RW Wächtersbach II ran und gewannen mit 4:2. In den Einzeln punkteten dabei Marlon Faust (6:4, 6:4), Falk Steiner (6:3, 6:0) und Lennart Bäck (6:2, 6:4). Das Doppel Falk Steiner/Nico Hinkel holte dann den entscheidenden Punkt zum Sieg (6:2, 6:3). In der Tabelle liegen alle Teams eng beieinander, so dass nach den Sommerferien praktisch für alle noch alles drin ist.

Die Herren 70 verlieren ihr Auswärtsspiel gegen BW Schlüchtern mit 4:2. Zwar war nach den gewonnenen Einzeln von Günther Arenz (6:3, 2:6, 10:6) und Bernd Wattenberg (6:2, 6:4) noch alles offen. Aber leider gingen beide Doppel an die gegnerische Mannschaft. Dabei verlor die Paarung Günther Arenz/Asghar Vaghefinia sehr knapp (7:5, 7:6), so dass ein Unentschieden fast noch gelungen wäre. Nach zwei Partien stehen die TV-Senioren nun mit ausgeglichenem Punktekonto in der Mitte der Tabelle in der Bezirksoberliga.


Damen I überzeugen in der Gruppenliga und sind nun Tabellenführerinnen

Ergebnisse der Spiele bis 11.07.2021

Mit ihrem dritten Sieg im dritten Spiel erobern die Damen I die Tabellenspitze in der Gruppenliga. Sie gewannen klar und deutlich mit 9:0 in Eschborn. Bereits nach den Einzeln von Marielena Münch (6:3, 6:1), Lea Teffner (6:1, 6:3), Asja Salkanovic (6:0, 6:0), Lisa Krupkat (6:1, 6:0), Lina Vor (6:0, 6:0) und Juli Bäck (6:0, 6:1) war klar, dass ihre Gegnerinnen keine Chance hatten. Die Doppel waren am Ende nur noch Formsache und gingen ebenfalls klar an die Paarungen Marielena Münch/Lea Teffner (6:0, 6:0), Lisa Krupkat/Lina Vor (6:1, 6:0) und Asja Salkanovic/Juli Bäck (6:0, 6:0).

Die Damen II gewinnen ihr Heimspiel mit 5:1 gegen die TGS Bieber. In den Einzeln waren Nicole Sanjon (7:5, 7:5), Emina Cabro (6:0, 6:2) und Nina Schweitzer (6:3, 6:1) erfolgreich. Die anschließenden Doppel gingen beide an die Hausener Damen. Dafür sorgten die Paarungen Nicole Sanjon/Lara Faust (6:4, 6:4) und Emina Cabro/Nina Schweitzer (6:1, 6:1).

Die Damen III bleiben weiterhin auf der Siegerinnenstraße und gewinnen mit 5:1 gegen den TC Gründau. In den Einzeln überzeugten Melissa Huber (4:6, 6:4, 10:6), Hanna Scherf (6:2, 6:1) und Alea Barthel (6:2, 6:0). Die anschließenden Doppel gewannen die Paarungen Hanna Scherf/Josefine Papenfuhs (6:1, 6:0) und Melissa Huber/Alea Barthel (6:3, 6:3) souverän und bleiben damit auf Platz eins der Tabelle in der Bezirksliga B.

Eine deutliche 0:9-Niederlage mussten die Damen 40 gegen die TSG Erlensee hinnehmen. Es zeichnet sich ab, dass es in einer hochklassigen Gruppe eine schwierige Saison werden könnte.

Herren I unterliegen knapp, Herren 40 verlieren ebenfalls

Eine knappe 4:5-Niederlage mussten die Herren I beim TV Buchschlag hinnehmen. Zwar sah es nach den Einzelsiegen von Mirza Cabro (6:4, 6:7, 10:6), Fabian Neff (4:6, 7:6, 12:10), Tashique Kader (6:4, 6:1), Tanini Kader (6:4, 6:0) und Nicolas Fischer (6:4, 7:5) noch so aus als könnte es reichen. Allerdings gingen dann alle drei Doppel verloren. Nach drei Spielen stehen die TV-Herren zur Sommerpause nun auf Platz drei in der Verbandsliga.

Die Herren III gewinnen ihr zweites Spiel und besiegen den TV Dreieichenhain mit 5:1. In den Einzeln sorgten Finn Gehret (7:6, 6:0), Marlon Faust (6:1, 6:1) und Niklas Schad (6:1, 6:1) für die Hausener Punkte. Die Schlusspunkte setzen dann die Doppel mit Finn Gehret/Marlon Faust (3:6, 7:5, 10:7) und Maximilian Schad/Niklas Schad (6:1, 6:1). In der Tabelle bleiben die 3er damit auf Platz eins.

Nach der Auftaktniederlage lief es im zweiten Spiel für die Herren IV wesentlich besser. Sie besiegten den TC Roßdorf mit 5:1. Bereits nach den Einzeln war alles klar. Hier siegten Falk Steiner (6:1, 6:0), Nico Hinkel (6:4, 6:1), Dominik Becker (6:4, 6:4) und ein nervenstarker Georg Mannhart (6:7, 6:1, 10:5). Die Doppel waren dann nur noch Formsache. Leider konnte eines nicht zu Ende gespielt werden und musste damit an die gegnerische Mannschaft abgegeben werden.

Die Spiele der Herren II und V mussten verschoben werden.

Mit 1:8 verloren die Herren 40 ihr Spiel gegen den TC Bad König. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Nils Buhro, der zwei Mal im Tiebreak die Oberhand behielt (3:6, 7:6, 10:8).

Die Herren 40 II erkämpfen sich gegen RW Neu-Isenburg II erneut ein 3:3-Unentschieden. In den Einzeln punkteten Dubravko Barbic (7:6, 6:1) und Sven Mayer (6:1, 6:1). Für den dritten Matchpunkt sorgte das Doppel Dubravko Barbic/Steffen Sattler, das im entscheidenden Match-Tiebreak die Nerven behielt und somit das Unentschieden sicherte (6:7, 6:4, 10:2).

Erste Niederlage der U18-Juniorinnen I in der Hessenliga

Ihre erste Niederlage in der Hessenliga mussten die U18-Juniorinnen I hinnehmen. Sie verloren mit 3:6 gegen RW Bad Nauheim. Zwar stand es nach den Einzeln durch Siege von Denise Torrealba (6:4, 6:1), Lisa Krupkat (6:0, 6:0) und Emina Cabro (6:1, 6:1) noch unentschieden. Leider gingen aber dann alle drei Doppelpartien jeweils sehr knapp und in vielen Tie-Break-Entscheidungen verloren.

Einen 4:2-Erfolg brachten die U18-Juniorinnen II aus Darmstadt mit. Dabei siegten in den Einzeln Juli Bäck (6:2, 6:4), Melissa Huber (6:2, 6:2) und Hanna Scherf (6:3, 6:0). Den zum Sieg noch notwendigen vierten Matchpunkt holte dann das Doppel Juli Bäck/Hanna Scherf (6:3, 7:5) und sicherte damit weiterhin Platz eins in der Gruppenliga.

Sehr wenig zu holen war für die U18-Juniorinnen III gegen die Tabellenführerinnen des TK Langen II. Sie verloren mit 1:5. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Alea Barthel in ihrem Einzel (6:0, 1:6, 10:6).

Weiterhin erfolgreich sind die U15-Juniorinnen I unterwegs und schafften den dritten 6:0-Sieg in Folge. Auch an diesem Spieltag ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance. Für den Sieg sorgten Asja Salkanovic (6:0, 6:0), Juli Bäck (6:1, 6:1), Melissa Huber (6.1, 6:0) und Hanna Scherf (6:0, 6:0). In den Doppeln überzeugten dann Lina Vor/Melissa Huber (6:2, 6:2) und Juli Bäck/Hanna Scherf (6:1, 6:1). Nach dieser Erfolgsserie belegen die U15er nun Platz eins in der Tabelle der Bezirksoberliga.

Zu einem 4:2-Erfolg gegen die MSG GW/TG Zellhausen/Seligenstadt kamen die U15-Junorinnen III in ihrem dritten Saisonspiel. In den Einzeln siegten Helena Blam (6:4, 7:5), Emilia Toplicanec (6:4, 3:6, 11:9) und Melina Straga (6:2, 6:0). Den entscheidenden Punkt zum Sieg holte dann das Doppel Emilia Toplicanec/Melina Straga (6:2, 6:1).

Die U10-Juniorinnen eilen von Sieg zu Sieg und liefern sich in der Tabelle ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit RW Neu-Isenburg. Auch an diesem Wochenende gewannen sie – zum dritten Mal in Folge – mit 6:0. Für diesen tollen Erfolg sorgten in den Einzeln Selena Zrnic (6:4, 6:2), Sarina Zrnic (6:2, 6:2), Anna Pschorn (6:2, 6:2) und Ema Barbic (6:3, 6:2). Genauso deutlich wie die Einzel gingen auch die Doppel an die TV-Mädchen. Hier siegten die Paarungen Selena Zrnic/Anna Pschorn (6:2, 6:4) und Sarina Zrnic/Ema Barbic (6:3, 6:3).

U18-Junioren im Trio weiterhin erfolgreich

Mit ihrem sehr deutlichen 6:0-Erfolg über einen überforderten TK Langen II bleiben die U18-Junioren I dem Tabellenführer aus Sprendlingen weiter dicht auf den Fersen. In den Einzeln siegten Falk Koch (6:0, 6:0), Lucas Hügel (6:2, 6:0), Finn Gehret (6:0, 6:0) und Lennart Bäck (6:0, 6:0) deutlich. Auch die Doppel waren eine klare Sache für Falk Koch/Lucas Hügel (6:0, 6:1) und Finn Gehret/Lennart Bäck (6:0, 6:0).

Zum dritten Mal überzeugten die U18-Junioren II und gewannen mit 6:0 gegen die MSG Seligenstadt/Zellhausen. In den Einzeln siegten Nico Hinkel (7:5, 6:2), Linus Müller (7:5, 6:0), Arian Barbic (6:0, 6:0) und Julius Schator (6:2, 6:1). Die Doppel waren nur noch Formsache, gingen aber ebenfalls klar an die Hausener Jungs. Hier überzeugten die Paarungen Linus Müller/Arian Barbic (6:1, 6:3) und Nico Hinkel/Julius Schator (6:2, 6:0). Nach drei gewonnenen Partien stehen die Hausener U18er nun unangefochten auf Platz eins der Tabelle der Bezirksliga A.

Ihren zweiten Sieg fuhren die U18-Junioren III ein und besiegten die MSG Jügesheim/Weiskirchen mit 4:2. Die Punkte besorgten zunächst Mika Seipel (6:4, 6:3), Tim Kasper (6:3, 6:1) und Julian Pschorn (6:3, 6:3) in den Einzeln. Das Doppel Raul Castro/Mika Seipel (6:3, 6:4) sorgte dann für den entscheidenden Matchpunkt zum Sieg, der gleichzeitig weiterhin den Tabellenplatz eins bedeutet.

Die U15-Junioren I mussten gegen Buchschlag ran und verloren mit 2:4. Für die Hausener Punkte sorgte Linus Müller im Einzel (6:1, 6:3) und das Doppel Finn Gehret/Nico Hinkel (6:4 ,6:1).

Sehr viel besser lief es für die U15-Junioren II. Sie gewannen klar mit 6:0 in Dietzenbach. In den Einzeln machen Arian Barbic (6:0, 6:0), Julius Schator (6:3, 6:3), Connor Lüning (6:3, 6:1) und Felix Winter (6:2, 6:2) bereits alles klar. Für den Endstand sorgten dann in den Doppeln Arian Barbic/Julius Schator (6:2, 6:1) und Connor Lüning/Felix Winter (6:0, 6:3).

Ein 3:3-Unentschieden erkämpften sich die U12-Junioren II gegen die Tabellenführer aus Dietesheim. Für die Hausener Punkte sorgten Julian Klingelhöfer (6:3, 6:0) und Tim Holecz (6:1, 6:0) in den Einzeln sowie das Doppel Ben Levi Barthel/Tim Holecz, das einen überzeugenden Match-Tiebreak ablieferte (6:1, 4:6, 10:2).

Eine deutliche Niederlage mussten die U10-Junioren (Spielgemeinschaft TV/Lämmerspiel/Rembrücken) hinnehmen. Sie verloren mit 0:6 gegen einen traditionell starken TV Buchschlag.

Nachmeldungen vom letzten Wochenende

Die Herren II siegten klar und deutlich mit 9:0 in Schlüchtern und ließen dabei weder in den Einzeln noch in den Doppeln etwas anbrennen. Für den TV am Start und erfolgreich waren: Paul Simon Sattler (6:1, 6:1), Sebastian Meier (6:0, 6:0), Stefan Picard (6:1, 6:0), Niclas Bretthauer (6:1, 6:1), Falk Koch (6:1, 6:0) und Steven Holm (6:2, 6:4). Die Doppel Paul Simon Sattler/Sebastian Meier (6:4, 6:1), Niclas Bretthauer/Falk Koch (6:0, 6:2) und Stefan Picard/Steven Holm (6:0, 6:3) setzten dann die Schlusspunkte gegen überforderte Gegner.

Die Damen III holten ihr Spiel gegen die MSG Steinberg/Dietzenbach II am vergangenen Donnerstag (8.7.) nach und gewannen ebenfalls klar und deutlich mit 6:0. Die Hausener Punkte holten in den Einzeln: Nina Schweitzer (6:0, 6:1), Hanna Scherf (6:0, 6:2), Leni-Zoe Neuber (6:0, 6:0) und Alea Barthel (6:0, 6:0). Auch die Doppel gingen klar an unsere Damen III. Hier gewannen die Paarungen Nina Schweitzer/Hanna Scherf (6:0, 6:1) und Leni-Zoe Neuber/Alea Barthel (6:1, 6:1). Der zweite Sieg in Folge bedeutet Platz eins in der Tabelle für die TV-Damen.

Das Spiel der Herren V gegen TK Langen IV wird am 8.8. nachgeholt, das Spiel der Herren IV gegen RW Wächtersbach II am 18.7. Einen Nachholtermin gibt es ebenfalls für die Damen IV gegen den Isenburger TC II. Hier wird am 13.7. gespielt.

Die Herren 40 II holen ihr Spiel gegen DJK Buchschlag II am 25.9. nach. Auch das Spiel der Herren 70 gegen die TSG Erlensee (ursprünglich am 5. Juli) musste erneut wegen Regens verschoben werden. Ein neuer Termin wird noch veröffentlicht.


Top-Teams auf landesweiter Ebene weiter in der Erfolgsspur

Ergebnisse der Spiele bis 05.07.2021

Mit einem furiosen 8:1-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt kehrten die U18-Juniorinnen I nach Hausen zurück und fahren im zweiten Spiel den zweiten Sieg in der Hessenliga ein. Dabei machten sie bereits in den Einzeln alles klar und gewannen alle Partien. Dafür sorgten Denise Torrealba (6:0, 6:1), Marielena Münch (6:4, 6:0), Asja Salkanovic (6:1, 6.0), Lisa Krupkat (7:5, 6:2), Lina Vor (7:5, 7:5) und Emina Cabro (6:4, 6:2). In den Doppeln legten die Paarungen Denise Torrealba/Lisa Krupkat (6:2, 6:1) und Asja Salkanovic/Emina Cabro (6:2, 6:0) nach. Die Paarung Marielena Münch/Lina Vor musste in Führung liegend leider aufgeben. In der Tabelle liegen sie punktgleich mit der MSG TEVC Kronberg/TC Steinbach nun auf Rang zwei.

Ein 3:3-Unentschieden erkämpften sich die U18-Juniorinnen II gegen die MSG TEVC Kronberg/Steinbach II in der Gruppenliga, schrammte dabei aber am Ende knapp an einem Sieg vorbei. In den Einzeln fuhr Juli Bäck einen souveränen Sieg ein (6:4, 6:2). Eine nervenstarke Melissa Huber erkämpfte sich den zweiten Punkt für den TV in einem spannende Spiel, das erst in einem packenden Match-Tiebreak entschieden wurde (6:2, 4:6, 15:13). Das Doppel Juli Bäck/Melissa Huber sorgte für den dritten Punkt (6:4, 6:1), der das Unentschieden brachte, wobei Anastasia Agakechagia/Elea Knaur beinahe noch den Sieg hätten erspielen können. Sie verloren sehr knapp mit 7:5, 1:6, 7:10.

Die Damen I konnten in der Gruppenliga den Schwung aus dem ersten Spieltag mitnehmen in den zweiten. Sie gewannen die Partie gegen den TC Bergen-Enkheim souverän und sehr deutlich mit 9:0. In den Einzeln ließen sie ihren Gegnerinnen praktisch keine Chance. Es siegten Marielena Münch (7:5, 6:3), Lea Teffner (6:0, 6:1), Asja Salkanovic (6:1, 6:0), Lisa Krupkat (6:0, 6:0), Lina Vor (6:1, 6:1) und Juli Bäck (6:0, 6:0). Auch in den Doppeln blieben die Hausenerinnen konzentriert, die Gegnerinnen chancenlos. Hier gewannen die Paarungen Marielena Münch/Lisa Krupkat (6:0, 6:0), Asja Salkanovic/Lina Vor (6:0, 2:2, w.o.) und Lea Teffner/Juli Bäck (6:0, 6:3).

Eine enge Partie lieferten die Herren I gegen den Wiesbadener THC II ab und gewannen am Ende knapp mit 5:4. Bereits die Einzel waren hart umkämpft, vier der sechs Spiele wurden im Match-Tiebreak entschieden. Für Punkte sorgten hier Tim Fischer (6:3, 6:3), Fabian Neff (3:6, 6:3, 10:4), Tashique Kader (6:3, 3:6, 10:7) und Nicolas Fischer (6:3, 6:4). Die Doppel waren geprägt von Ausfällen, aber es reichte am Ende ein weiterer Punkt für den Sieg. Diesen holten Fabian Neff und Tashique Kader. Mit dem Sieg konnten die Hausener Herren I den direkten Verfolger in der Tabelle hinter sich lassen und befinden sich auf Tuchfühlung mit der Spitze, wo derzeit insgesamt drei Mannschaften punktgleich ein heißes Rennen um Platz eins erwarten lassen.

Weniger gut lief der Spieltag für die Herren 40 I in der Verbandsliga. Sie unterlagen dem TC Groß-Zimmern mit 1:8. Den Hausener Ehrenpunkt erkämpfte Lars Deubel in seinem Einzel (6:3, 3:6, 11:9). Aber die 40er steckten nicht auf und kämpften in den Doppeln weiter um jeden Punkt. Leider gingen alle drei Partien jeweils knapp im Match-Tiebreak verloren.

Juniorinnen-Teams erfolgreich, U12 patzt

Keine Chance ließen die U18-Juniorinnen III ihren Gegnerinnen der MSG Bieber/Obertshausen/Rosenhöhe II und erklimmen nun mit ihrem 6:0-Erfolg im zweiten Saisonspiel die Tabellenspitze. Dabei sorgten die TV-Mädels bereits in den Einzeln für klare Verhältnisse und konnten alle vier Partien für sich entscheiden. Es siegten Hanna Scherf (6:0, 6:0), Celina Schulowski (6:0, 6:3), Leni-Zoe Neuber (3:6, 6:2, 10:7) und Alea Barthel (6:3, 6:1). Die anschließenden Doppel in der Aufstellung Hanna Scherf/Celina Schulowski (6:1, 6:0) und Leni-Zoe Neuber/Alea Barthel (6:3, 7:5) sorgten mit ihren Siegen dann für den Endstand.

Genauso deutlich lief es bei den U15-Juniorinnen I. Sie gewannen ebenfalls klar und deutlich mit 6:0 gegen TK Langen. Dabei sorgten die Hausenerinnen bereits in den Einzeln durch Siege von Asja Salkanovic (6:3, 6:0), Lina Vor (6:1, 6:1), Melissa Huber (6:0, 6:0) und Hanna Scherf (6:0, 6:0) für klare Verhältnisse. In den Doppeln legten die Paarungen Asja Salkanovic/Lina Vor (6:0, 6:1) und Melissa Huber/Hanna Scherf (6:1, 6:0) dann ebenso souverän nach.

Auch die U15-Juniorinnen II gewannen ihr zweites Spiel der Saison. Sie besiegen RW Neu-Isenburg II mit 5:1. Nach Einzelsiegen von Mia Kühn (6:3, 6:2), Malina Müller (6:1, 6:3) und Emilia Zocco (6:2, 6:2) gingen auch die anschließenden Doppel beide nach Hausen. Es siegten die Paarungen Mia Kühn/Malina Müller (7:6, 6:1) und Amy Frommknecht/Emilia Zocco (6:3, 3:6, 10:7).

Eine Niederlage gab es für die U12-Juniorinnen gegen die MSG Bieber/AW Obertsh./Dietesh. Die Hausener Mädels verloren mit 1:5. Für den Ehrenpunkt sorgte Melina Straga in ihrem Einzel (6:2, 6:1).

Zweites Spiel, zweiter Sieg, zweiter Tabellenplatz: Die U10-Juniorinnen gewinnen erneut deutlich mit 6:0. Für klare Verhältnisse sorgten Melina Strage (6:3, 6:3), Alia Abusukhen (6:3, 6:3), Selena Zrnic (6:2, 6:4) und Anna Pschorn (6:3, 6:3) in den Einzeln sowie die Doppelpaarungen Melina Straga/Alia Abusukhen (6:3, 6:3) und Sarina Zrnic/Ema Barbic (6:4, 6:2).

Junioren insgesamt mit gemischten Ergebnissen, aber die U15- und U18-Trios erfolgreich

Zum ersten Spiel der Saison traten die U9-Junioren beim TV Buchschlag an. Leider gab es gegen die traditionell starke Mannschaft eine 2:4-Niederlage zum Auftakt. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Henri Scherf.

Ein deutlicher Sieg sprang nach sehr guten Leistungen für die U10-Junioren in Dietesheim heraus. Sie gewannen klar mit 6:0. Fynn Thoben (2:6, 6:3, 10:7), Henri Thoma (7:6, 6:4), Max-Michael Acker (6:2, 6:3) und Ole Siegel (6:2, 6:3) sorgten bereits in den Einzeln für klare Verhältnisse. Aber auch die Doppel gingen an die Hausener Jungs. Hier siegten Fynn Thoben/Louis Sand (6:3, 6:3) und Henri Thoma/Max-Michael Acker (6:2, 6:3).

Eine 1:5-Niederlage mussten die U12-Junioren I gegen den THC Hanau hinnehmen. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte das kampf- und nervenstarke Doppel Yannick Swoboda/Maximilian Biehrer mit der Entscheidung im Match-Tiebreak (3:6, 6:1, 10:3).

Auch die U12-Junioren II verloren. Sie mussten sich mit 2:4 geschlagen geben. Für die Hausener Punkte sorgte Florian Biehrer in einem spannenden Einzel (6:3, 4:6, 10:8) sowie das Doppel Florian Biehrer/Julian Klingelhöfer (6:1, 6:0).

Keine Chance ließen die U15-Junioren I ihren Gegnern der MSG Offenbacher TC/Sprendlingen und schickten sie mit 6:0 nach Hause. In den Einzeln siegten Lucas Hügel (6:0, 6:1), Finn Gehret (7:5, 5:7, 10:7), Nico Hinkel (6:2, 6:3) und Linus Müller (6:0, 6:2). Die Paarungen Lucas Hügel/Finn Gehret (6:3, 6:2) und Nico Hinkel/Linus Müller (6:2, 6:1) sorgten in den Doppeln dann für den deutlichen Endstand.

Ebenso deutlich gewannen die U15-Junioren II gegen Langen. Am Ende hieß es auch hier 6:0 für den TV Hausen. Arian Barbic (6:0, 6:1), Yannick Swobody (6:1, 6:2), Connor Lüning (6:3, 6:1) und Felix Winter (6:0, 6:3) sorgten bereits in den Einzeln für klare Verhältnisse. Auch in den Doppeln ließen die Hausener nichts anbrennen und gewannen in der Besetzung Arian Barbic/Yannick Swoboda (6:4, 6:0) und Connor Lüning/Felix Winter (6:4, 6:2) beide Partien.

Das U15-Junioren-Triple komplett machen die IIIer der Altersklasse. Sie gewannen ebenfalls klar mit 6:0 gegen RW Neu-Isenburg III. In den Einzeln siegten Raul Castro (6:3, 5:3 w.o.), Mika Seipel (6:3, 6:1), Jannes Assmann (6:0, 6:0) und Julian Pschorn (6:0, 6:0). Ein Doppel mussten die Gegner verloren geben, das zweite gewannen Mika Seipel und Jannes Assmann mit 6:2, 6:0.

Auch die U18-Junioren I bis III gewannen als Trio. Die U18-Junioren I besiegten den THC Hanau mit 5:1. Dabei siegten in den Einzeln Falk Koch (6:1, 6:1), Finn Gehret (6:0, 6:0) und Arian Barbic (6:2, 6:1). Die anschließenden Doppel gingen beide an die Hausener. Hier behielten Falk Koch/Lucas Hügel (4:6, 6:3, 10:6) und Finn Gehret/Arian Barbic die Nerven (6:2, 7:5) und brachten das Spiel am Ende ins Trockene.

Die U18-Junioren II mussten beim TC Heusenstamm ran und absolvieren diese Aufgabe mit einem 5:1-Erfolg. Bei den Nachbarn in der Schlossstadt gewannen Nico Hinkel (6:3, 6:2), Linus Müller (6:0, 6:3) und Connor Lüning (6:0, 6:0) ihre Einzel. In den Doppeln gewannen Nico Hinkel/Felix Winter (3:6, 6:2, 10:5) und Linus Müller/Connor Lüning (6:2, 6:0).

Ebenfalls als klare Sieger gingen die U18-Junioren III gegen den TC Mühlheim vom Platz. Bereits nach den Einzeln war der Sieg schon eingefahren. Hier siegten Raul Castro (6:1, 6:1), Mika Seipel (7:6, 6:4), Tim Kasper (6:3, 6:3) und Lars Oschmann (6:2, 6:2). Auch die Doppel konnten die TVler erfolgreich gestalten. Es gewannen Raul Castro/Tim Kasper (6:2, 6:3) und Mika Seipel/Lars Oschmann (6:0, 6:3).

Zwei Siege, eine Niederlage in den Altersklassenmannschaften

Zu ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel kamen auch die Damen II in Neu-Isenburg. Sie gewannen klar und deutlich mit 6:0. Dabei machten sie bereits mit Siegen von Nicole Sanjon (6:0, 6:2), Lara Faust (6:0, 6:2), Emina Cabro (6:1, 6:1) und Melissa Huber (6:3, 6:4) in den Einzeln alles klar. Die Doppel waren am Ende reine Formsache und wurden ebenfalls klar gewonnen.

Eine 3:6-Niederlage mussten die Damen 40 nach einem Jahr Medenspiel-Pause gegen starke Gegnerinnen aus Götzenhain einstecken. In den Einzeln punkteten Janina Müller (6:0, 6:2) und Simone Dörr (6:4, 6:1). Die Doppel konnten zwar eng gestaltet werden, aber am Ende gelang es lediglich der Paarung Janina Müller/Sabine Mannhart ihre Partie zu gewinnen.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel fuhren die Herren 50 ein. Sie gewannen gegen den TC Heusenstamm mit 6:3. In den Einzeln gewannen Dr. Thomas Faust (6:0, 6:1), Daniel Magdic (6:0, 6:1), Thorsten Hinkel (6:3, 6:2), Thorsten Heil in einem hart umkämpften Match, das dermaßen an die Substanz ging, dass der Gegner am Ende passen musste (7:6, 4:2 w.o.) und Andreas Steiner (6:1, 6:1). Ein Doppel mussten die Heusenstammer dann abgeben, womit der Sieg gesichert war. Die beiden noch zu spielenden Doppel waren – wenn auch bedeutungslos – hart umkämpft. Daniel Magdic/Thorsten Heil unterlagen in drei Tie-Breaks (6:7, 7:6, 8:10). Thorsten Hinkel/Andreas Steiner kamen nach einem Fehlstart zwar zurück in die Partie, mussten sich am Ende aber im Match-Tiebreak doch geschlagen geben (0:6, 7:5, 7:10).

Die Spiele der Damen IV, der Herren V und der Herren II konnten aufgrund des einsetzenden Regens am Nachmittag nicht begonnen bzw. beendet werden.


Auftakt geglückt: Tolle Ergebnisse am ersten Wochenende der neuen Saison

Ergebnisse der Spiele bis 28.06.2021

 

Auftaktsieg in der Hessenliga: U18-Juniorinnen gewinnen

Die U18-Juniorinnen I sind erfolgreich in die Hessenliga gestartet. In einem spannenden und engen Spiel besiegten sie den TC Bad Vilbel mit 5:4. Nach den Einzeln stand es durch Siege von Asja Salkanovic (6:4, 6:1), Lisa Krupkat (6:0, 3:1 w.o.) und Emina Cabro (6:3, 6:0) unentschieden. Die Doppel mussten also die Entscheidung bringen. Und die war denkbar knapp. Zwar verloren Denise Torrealba und Lisa Krupkat (2:6, 6:7), aber Marielena Münch und Lisa Vor sowie Asja Salkanovic und Emina Cabro holten die noch fehlenden Matches zum Sieg. Die Paarung Münch/Vor behielt im entscheidenden Match-Tiebreak die Nerven und konnte diesen mit 10:8 am Ende für sich entscheiden. Etwas klarer siegten Salkanovic/Cabro in zwei Sätzen (6:3, 6:4).

In ihrer ersten Partie in der Gruppenliga erkämpften sich die U18-Juniorinnen II ein 3:3-Unentschieden gegen BW Bensheim. Juli Bäck (6:0, 6:2) und Melissa Huber (6:0, 6:0) konnten ihre Einzel gewinnen. Das Doppel Elea Knaur/Melissa Huber sorgte für einen weiteren Punkt zum Endstand.

Auch die U18-Juniorinnen III erwischten einen guten Start. Sie gewannen mit 4:2 gegen den Bischofsheimer TV. Für den Erfolg sorgten drei enge und umkämpfte Einzelpartien von Hanna Scherf (7:5, 6:7, 12:10), Leni-Zoe Neuber (7:5, 6:4) und Alea Barthel (6:7, 6:1, 10:3). Das Doppel Hanna Scherf/Alea Barthel holte dann im Doppel den entscheidenden Punkt zum Endstand (6:2, 6:1).

Tolle Ergebnisse auch bei den U15- und U10-Juniorinnen

Einen klaren Sieg fuhren die U15-Juniorinnen I mit ihrem 6:0 gegen RW Neu-Isenburg ein. Lina Vor, Juli Bäck, Melissa Huber und Hanna Scherf ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und starteten damit deutlich und erfolgreich in die neue Medenrunde. Einen gleichfalls guten Start in die Saison erwischten auch die U15-Juniorinnen II und gewannen mit 5:1 gegen die TSG Bürgel. In den Einzeln gewannen Mia Kühn (6:2, 7:6), Leni-Zoe Neuber (6:0, 6:2) und Malina Müller (6:4, 6:4). Die Doppelpaarungen Mia Kühn/Leni-Zoe Neuber und Malina Müller/Amy Frommknecht machten dann durch souveräne Siege alles klar. Ein 3:3-Unentschieden erreichten die U15-Juniorinnen III bei ihrem Saisonauftakt gegen die TSG Mainflingen II. Bereits nach den Einzeln war klar, dass es eine ausgeglichene und enge Partie werden würde. Hier siegten Emilia Toplicanec (6:3, 6:0) und Yasha Neuber (6:0, 6:2) für den TV. Das Doppel Joy Lara Bauer und Yasha Neuber holte dann in einem spannenden Doppel im Match-Tiebreak den dritten Punkt zum Unentschieden (6:2, 4:6, 11:9), wobei Helena Blam und Emilia Toplicanec nur ganz knapp verloren (7:6, 3:6, 8:10).

Besser geht es nicht: Mit einem klaren 6:0 starteten die U10-Juniorinnen in die Saison.  Melina Straga, Alia Abusukhen, Selena Zrnic und Sarina Zrnic sowie Ema Barbic ließen ihren Gegnerinnen aus Dietzenbach keine Chance.

Licht und Schatten bei den Junioren

Eine klare Angelegenheit war die Partie der U18-Junioren II gegen die TSG Rodgau. Die TV-Jungs gewannen klar und deutlich mit 6:0. Am Start waren Nico Hinkel, Linus Müller, Arian Barbic und Connor Lüning.

Auch den U15-Junioren II gelang zu Saisonstart ein Sieg. Sie bezwangen RW Neu-Isenburg II mit 4:2. Arian Barbic (6:0, 6:0), Julius Schator (6:0, 6:0) und Connor Lüning (6:0, 6:1) machten dabei in ihren Einzeln kurzen Prozess. Ebenso das Doppel Arian Barbic/Julius Schator (6:1, 6:0). Das zweite Doppel Connor Lüning/Raul Gomez Castro verlor nur ganz knapp (7:6, 3:6, 6:10). Eine 5:1-Niederlage mussten die U15-Junioren III hinnehmen. Sie verloren mit 1:5. Für den Hausener Ehrenpunkt sorgte Julian Pschorn in seinem Einzel (6:4, 6:2).

Einen ungefährdeten 5:1-Erfolg brachten die U12-Junioren II aus Jügesheim mit nach Hausen. Dabei siegten in den Einzeln Yannick Swoboda (6:0, 6:0), Jannes Assmann (6:3, 6:3) und Leon Martinovic (6:0, 6:0). Auch beide Doppel konnten die TV-Paarungen Yannick Swoboda/Jannes Assmann (7:5, 6:1) und Maximilian Biehrer/Leon Martinovic (7:5, 6:2) für sich entscheiden.

Eine Niederlage mussten die U10-Junioren in ihrem Auftaktmatch hinnehmen und verloren mit 1:5 gegen den TC Jügesheim. Für den Ehrenpunkt sorgte Henri Scherf in seinem Einzel (6:4, 6:3).

Alle Damenteams erwischen einen hervorragenden Start in die Saison

Mit einem klaren 9:0-Sieg kehrten unsere Damen I aus Kassel zurück und ließen ihren Gegnerinnen überhaupt keine Chance. Nachdem alle Einzel von Marielena Münch, Lea Teffner, Asja Salkanovic, Lisa Krupkat, Lina Vor und Emina Cabro zum größten Teil deutlich gewonnen wurden, waren die Doppel nur noch Formsache. Hier spielten die Paarungen Marielena Münch/Asja Salkanovic, Lea Teffner/Emina Cabro und Lisa Krupkat/Lina Vor ihre Gegnerinnen an die Wand und sicherten sich damit direkt zum Start Platz 1 in der Gruppenliga.

Die Damen II standen dem in nichts nach und besiegten den TC Heusenstamm deutlich mit 5:1. Schon in den Einzeln punkteten Nicole Sanjon (6:0, 6:2), Juli Bäck (6:0, 6:0) und Neuzugang Nina Schweitzer (6:0, 6:0) souverän. Und auch in den Doppelpartien ließen die TV-lerinnen nichts anbrennen. Nicole Sanjon/Juli Bäck gewannen 6:1, 6:0, Lara Faust/Nina Schweitzer siegten 6:1, 6:2. Den gleichen 5:1-Erfolg brachten die Damen III aus Erlensee mit nach Hause. Hier siegten Melissa Huber (6:0, 6:2), Hanna Scherf (6:0, 6:1) und Alea Barthel (6:1, 6:1). Auch in den Doppeln hatten die Gegnerinnen nichts zu melden. Die Paarungen Elea Knaur/Melissa Huber und Hanna Scherf/Alea Barthel siegten souverän. Auch die Damen IV standen ihren Vereinskolleginnen in nichts nach und besiegten den TC Rembrücken mit 5:1. Ihre Einzel gewannen Carin Mürell (6:1, 6:2), Annabelle Ionescu 3:6, 6:2, 10:5) und Paula Althaus (7:5, 6:1). Den Sieg komplett machten die Doppel Celina Schulowski/Annabelle Ionescu (0:6, 6:4, 10:4) und Carina Mürell/Paula Althaus (6:2, 6:2).

Herren I erwischen super Start in die Verbandsliga

Einen hervorragenden Start erwischten die Herren I in der Verbandsliga gegen TC Olympia Lorsch und gewannen mit 8:1. Dabei machten sie bereits in den Einzeln alles klar. Es siegten Tim Fischer (6:3, 6:2), Mirza Cabro (7:5, 6:4), Fabian Neff (7:6, 6:1), Tashique Kader (6:4, 6:4), Tanini Kader (6:4, 6:2) und Nicolas Fischer (6:2, 6:1). Die Doppel waren nur noch Formsache, hier punkteten die Paarungen Tim Fischer/Tanini Kader (6:1, 6:3) und Fabian Neff/Nicolas Fischer (6:2, 6:2).

Ganz knapp mussten sich die Herren II BW Gelnhausen geschlagen geben. Sie verloren mit 4:5. Für die Hausener Punkte sorgten Paul-Simon Sattler (6:4, 6:1), Sebastian Meier (6:4, 6:3) und Falk Koch (7:6, 6:4) in den Einzeln. Die anschließenden Doppel waren eine enge Sache, die leider für die Hausener nicht gut ausging. Nur der Paarung Paul-Simon Sattler/Sebastian Meier gelangt es, hier noch zu punkten (4:6, 6:4, 10:4). Niclas Bretthauer/Falk Koch und Stefan Picard/Maximilian Schad unterlagen denkbar knapp.

Die Herren III starteten gegen den TC Waldacker in die Saison und gewannen ihr Auftaktmatch glatt mit 6:0. Bereits nach den Einzeln war alles klar. Es gewannen Lucas Hügel (6:0, 6:1), Steven Holm (6:0, 6:0), Niklas Schad (4:6, 6:1, 10:6) und Nico Hinkel (6:2, 6:0). Die Doppel waren nur noch Formsache. Hier gewannen die TV-ler in der Aufstellung Steven Holm/Niklas Schad (6:2, 6:0) und Lucas Hügel/Nico Hinkel (6:0, 6:1).

Die Herren IV verloren gegen den Nidderauer TC mit 2:4. Für die Hausener Punkte sorgten Lennart Bäck in einem umkämpften Einzel (2:6, 6:3, 13:11) und das Doppel Marlon Faust/Dominik Becker (6:1, 6:2).

Die Herren V mussten bei RW Sprendlingen ran. Sie siegten mit 4:2. Die Hausener Punkte holte Arian Barbic (6:2, 6:1) und Georg Mannhart (6:1, 6:2) in den Einzeln. Anschließend gingen beide Doppel in der Besetzung Arian Barbic/Alexander Hollmann (6:2, 6:1) und Tim Kasper/Georg Mannhart (6:4, 6:1) an den TV.

Herren 40, 40 II, 50 und 70: Bei allen ist der Auftakt geglückt

Mit einem tollen Erfolg starten die Herren 40 in der Verbandsliga und besiegen BW Bensheim mit 6:3. Nach gewonnenen Einzeln durch Oliver Ewald (6:1, 6:3), Nils Buhro (6:1, 7:5), Oliver Horwedel (6:4, 3:6, 10:8) und Marcus Müller (7:5, 6:2) musste nun in den Doppeln unbedingt noch ein Punkt her, um den ersten Saisonsieg gleich zum Auftakt einzufahren. Doch hier wurden die Partien erst richtig spannend – in allen drei Spielen musste der Match-Tiebreak am Ende die Entscheidung bringen. Die besten Nerven behielten dabei die TV-Paarungen Oliver Ewald/Oliver Horwedel (6:2, 3:6, 11:9) und Philipp Müller/Lars Deubel (7:5, 2:6, 11:9).

Ein respektables 3:3-Unentschieden erreichten die neu gegründeten Herren 40 II bei ihrem Debut. Dubravko Barbic (6:4, 6:3) und ein nervenstarker Sven Mayer (6:3, 4:6, 10:6) holten die ersten Punkte in ihren Einzeln. Danach behielt Sven Mayer auch im Doppel einen kühlen Kopf und gewann zusammen mit Mark Krapp (1:6, 6:4, 10:7). Damit war das Unentschieden in trockenen Tüchern.

Mit einem 6:3-Auftaktsieg gegen die TSG Erlensee starteten die Herren 50 in die Bezirksoberliga. Dr. Thomas Faust (6:0, 6:2), Daniel Magdic (6:0, 6:1), Thorsten Hinkel (6:4, 6:2) und Andreas Steiner (6:2, 3:6, 10:7) gewannen ihre Einzel. Hinzu kamen Siege der Doppelpaarungen Dr. Thomas Faust/Daniel Magdic (6:4, 6:3) und Thorsten Hinkel/Andreas Steiner (6:2, 3:6, 10:8).

Die Herren 70 mussten direkt zum Saisonstart zum Derby beim TC AW Obertshausen antreten. Auch ihnen glückte nach einem Jahr Corona-Pause der Auftakt, sie gewannen mit 5:1 beim Lokalrivalen am Waldschwimmbad. Es punkteten: Günther Arenz, Eberhard Bauch, Assi Vaghefinia und Wolfgang Schad in den Einzeln sowie Günther Arenz/Eberhard Bauch im Doppel.